Schönebecker Mädchenmannschaften spielen sehr erfolgreich in den Jungenligen

Um die Nachwuchsspielerinnen des Frauenfußballbundesligisten SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. optimal zu fördern spielen seit drei Jahren Schönebecker Mädchenmannschaften in den Jungenstaffeln der D- und C-Jugend mit. In dieser Saison, in der sich die SGS Essen nochmals professioneller und leistungsstärker aufstellen konnte, starteten die U12, U13 und U15-Juniorinnen mit überragenden Ergebnissen in die Saison 2011/2012.
Die U15, die sich aus den Spielerinnen der Jahrgänge 1997 und 1998 zusammensetzt, spielt in der C-Jugend gegen gleichaltrige Jungenmannschaften. Die Spielerinnen des Trainerteams Christian Kowalski und Jana Grumpe stehen nach drei Spieltagen auf dem ersten Tabellenplatz. Einem 18:1 Erfolg gegen die C2 von Spvg Schonnebeck folgten ein 11:1 bei der C2 von SF Katernberg, ehe die vereinseigene C4 am vergangenen Samstag mit 9:0 geschlagen wurden.
Die U13 der SGS, die erste Jahrgangsmannschaft bei den Juniorinnen im Verein (alle Spielerinnen Jahrgang 1999) spielt im D11er-Jungenspielbetrieb mit. Nach vier Spieltagen stehen nur Siege auf der Habenseite. 5:0 gegen die D1 von Phönix Essen, 2:0 gegen die D2 von SG Altenessen und jeweils 9:0 gegen die vereinseigene D2 und die D3 von ESC Preußen Essen sind die bisherigen Resultate. Die beiden Torhüterinnen Alissa Tolksdorf und Elisa Strock mussten noch kein einziges Mal hinter sich greifen. Trainiert wird die erfolgreiche U13 von Wera Grumpe.
Die neugegründete U12 von Trainerin Stephanie Brettschneider, die bis auf vier Spielerinnen des Jahrgangs 2001 aus Spielerinnen des Jahrgangs 2000 besteht tritt im D-9er Spielbetrieb an. Das Team hatte neben mehreren Freundschaftsspielen erst ein Meisterschaftsspiel, bei dem gleich ein 12:0 Kantersieg gegen die D2 von FC Saloniki Essen eingefahren wurde.
In der kommenden Saison sollen auch im C-Juniorinnenbereich Jahrgangsmannschaften gegründet werden und dann die U12, U13, U14 und U15 am Jungenspielbetrieb teilnehmen. Von der Umstellung auf Leistungsmannschaften im Mädchenbereich verspricht sich Mädchenkoordinator Christian Kowalski einen auf Zukunft gesicherten adäquaten Unterbau für die U16 und U17-Juniorinnen, die in den für ihre Altersklasse höchstmöglichen Spielklassen spielen.
Die U16 geht in der Niederrheinliga auf Punktejagd und die U17-Juniorinnen von der Ardelhütte spielen in der Regionalliga-West, in der sie sich für die zur Saison 2012/2013 neu eingeführte B-Juniorinnen-Bundesliga qualifizieren wollen. Das sich eine Förderung der Nachwuchsspielerinnen auch auf die Frauenmannschaften auswirken wird, ist ebenso klar. So nehmen zur Zeit gleich sieben Spielerinnen der U17-Mannschaft an Einheiten der Frauenbundesligamannschaft teil, um an dieses hohe Level herangeführt zu werden.

Autor:

Jürgen Ruhrmann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.