Frauenfußball
SGS Essen feiert den Einzug in das DFB-Pokalhalbfinale

Lea Schüller erzielte das zwischenzeitlich 2:1 für die SGS.
  • Lea Schüller erzielte das zwischenzeitlich 2:1 für die SGS.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Große Freude bei Frauenbundesligist SGS Essen: Die Mannschaft von Trainer Markus Högner zieht nach einem 3:1-Sieg gegen Turbine Potsdam in das DFB-Pokalhalbfinale ein. 

"Insgesamt zählt der Sieg und darüber sind wir alle glücklich", freute sich Högner nach der Partie im Interview mit dem WDR. Die ersten beiden Szenen des Spiels gehörten auch direkt den Essenerinnen: Nicole Anyomi legte mit einem Querpass ab auf Lea Schüller - doch die verzog knapp (5.). Kurze Zeit später die gleiche Situation: Nur diesmal war es Lena Ostermeier, die Turid Knaack bediente (7.). "Ich denke wir haben gut angefangen und waren spielbestimmend. Nur danach haben wir etwas nachgelassen", kritisierte der SGS-Coach. 

Nach einer laschen Verteidigung seitens der Essenerinnen gingen die Turbinen durch Sophie Weidauer (38.) in Führung. Doch die Antwort der Gäste kam prompt und deutlich: Anyomi (43.) zog kurz vor dem Strafraum ab und traf zum 1:1-Ausgleich. Nur wenige Sekunden später drehte Schüller (44.) das Spiel für die SGS mit ihrem Treffer zum 2:1. 

Nach der Halbzeit erhöhte Marina Hegering (51.) mit einem herrlichen Distanzschuss auf 3:1 für die SGS. "Ich denke dieses Tor war der entscheidende Punkt", befand Högner. Ab der 64. Minute ging es für die Potsdamerinnen in Unterzahl weiter: Johanna Elsig sah Gelb-Rot und musste das Spielfeld verlassen. Doch das brachte den Ruhrstädterinnen keinen Vorteil mehr ein und so blieb es letztendlich beim 3:1. Damit feiert die SGS Essen den Einzug in das DFB-Pokalhalbfinale - und dort wartet Bayer 04 Leverkusen auf das Team von der Ardelhütte.

Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen