Fußball-Regionalligist RWE ist erneut spielfrei
Testspiel am Karnevalssamstag gegen Meinerzhagen

Ob 3. Liga oder Regionalliga - in der nächsten Saison könnte es wieder zum Duell zwischen RWE und Viktoria Köln kommen. Hier ein Zweikampf zwischen Philipp Zeiger und Albert Bunjaku beim letzten Heimspiel am 13. Oktober 2018.
  • Ob 3. Liga oder Regionalliga - in der nächsten Saison könnte es wieder zum Duell zwischen RWE und Viktoria Köln kommen. Hier ein Zweikampf zwischen Philipp Zeiger und Albert Bunjaku beim letzten Heimspiel am 13. Oktober 2018.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Der 1:0-Sieg im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen tat verdammt gut, doch direkt nachlegen können die Essener Rot-Weissen nicht. Der Regionalliga-Vierte ist erneut spielfrei und muss befürchten, dass die Konkurrenz weiter davonzieht.

Vor zwei Wochen war der Rückzug der SG Wattenscheid 09 der Grund fürs Zuschauen, am Karnevalswochenende sind die Essener turnusmäßig spielfrei, weil die Regionalliga ja zu Saisonbeginn mit 19 Teams gestartet war. Erst am 28. Februar geht es im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Lippstadt wieder um Punkte. Um im Rhythmus zu bleiben, empfangen die Rot-Weissen deshalb am Samstag um 12 Uhr an der Seumannstraße in Altenessen den Westfalen-Oberligisten RSV Meinerzhagen zum Testspiel.

Konkurrenten spielen zuhause

Zu diesem Zeitpunkt werden die Bergeborbecker bereits wissen, ob Nachbar RWO wieder mit drei Zählern im Vorteil ist. Bereits am Freitagabend (19.30 Uhr) eröffnen die Oberhausener den 26. Spieltag mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte. Am Samstag um 14 Uhr erwartet der Tabellenzweite SC Verl die U23 von Fortuna Düsseldorf , am Sonntag um 15 Uhr bekommt es der SV Rödinghausen mit Alemannia Aachen zu tun. Die Ergebnisse des Spitzenreiters sind für die Konkurrenz allerdings nur noch von sekundärer Bedeutung, da er ja keine Drittliga-Lizenz beantragen wird und somit nicht für die Aufstiegsspiele gegen den Meister der Regionalliga Nordost infrage kommt.

Münster und Köln könnten kommen

Apropos Aufstieg: Auch wenn die RWE-Verantwortlichen immer von einem Zweijahresplan sprechen, so würden sie natürlich gern schon in diesem Sommer die Dritte Liga ins Visier nehmen. Im nächsten Jahr dürfte es womöglich noch schwerer werden, sollten Preußen Münster und Viktoria Köln den Klassenerhalt in der Dritten Liga nicht schaffen und in die Regionalliga West zurückgestuft werden.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen