VC Essen-Borbeck startet erfolgreich ins neue Jahr

9Bilder

VC Essen-Borbeck II - SG Röttgen/Bonn
3:0 (25:19, 25:21, 25:18)

Die Oberligamannschaft des VC Essen-Borbeck startete mit einem Sieg ins neue Jahr. Die Spielerinnen der SG Röttgen/Bonn zeigten sich als gleichwertige Gegnerinnen. Zwar bekleckerten sich die Borbeckerinnen nicht mir Ruhm, fanden aber im entscheidenden Moment immer die richtige Antwort.
Kader: Ina Falk, Sarah Overländer, Lena Overländer, Linda Wieacker, Friedericke Putzmann, Sabrina Große-Wilde, Benja Lensing, Alina Jungbauer
Am kommenden Samstag empfangen die Borbeckerinnen den TSV Bayer Dormagen. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle Bergeborbeck, Friedrich-Lange-Str. 15.

VC Essen-Borbeck III – TV Voerde

3:1 (25:23, 25:22, 19:25, 25:19)
Beim bislang erst einmal bezwungenen Spitzenreiter TV Voerde konnte sich der VCB dank einer kämpferisch und spielerisch vorbildlichen Leistung für die Hinspielniederlage revanchieren. „Wir haben stets auf den Gegner Druck ausgeübt und ihn nicht zur gewohnten Entfaltung kommen lassen“, so Trainer Bernhard Mauel. Die neue taktische Maßnahme, das Spiel schneller zu gestalten, ging voll auf. Aber der Erfolg ist nicht nur eine Sache des Angriffs gewesen, sondern auch einer guten Feldabwehr, welche die Bälle oft mit ganzem Einsatz im Spiel hielt. Vor allem die Art und Weise wie der Sieg herausgespielt wurde, lässt für die Zukunft hoffen.
Kader: Linda Riddermann, Vicky Gintaut, Lisa Mensel, Honia Mavarani, Laura Sonnenschein, Karolin Lißeck, Jana Kölbel, Julia Gaspers, Lena Kels, Julia Kölbel, Kim Heß, Johanna Banken
In der heimischen Prinzenhalle begrüßen die Borbeckerinnen am Samstag um 15:00 Uhr den TUSEM Essen .

VC Essen-Borbeck U16 - TV Jahn Königshardt II + STV Hünxe

1:2 (23:25, 25:2, 21:25) + 1:2 (25:20, 17:2, 21:25)
Im ihrem ersten Spiel gegen den TV Jahn Königshardt waren die Borbeckerinnen hochkonzentriert und konnten ihre Chancen gut nutzen. Das Spiel war insgesamt ausgeglichen, trotzdem musste sich der VCB im ersten Satz geschlagen geben. Durch eine gute Annahme und eine konstante Aufschlagleistung konnten die Spielerinnen um Trainerin Sabrina Sobiraj zwar den zweiten Satz gewinnen, mussten aber durch fehlende Angriffsarbeit den dritten Satz abgeben.
Im zweiten Spiel ging es gegen den STV Hünxe. Nachdem der erste Satz gewonnen werden konnte, sorgten viele individuelle Fehler und zahlreiche schlechte Pässe, im zweiten Satz dafür, dass dieser schnell an die Gegnerinnen ging. Im dritten Satz lagen beide Mannschaften gleich auf. Doch am Ende war die Luft dann bei den Borbeckerinnen raus. Am Ende des Spieltags fehlte noch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Zudem wäre es sicherlich hilfreich gewesen, wenn Wechselmöglichkeiten bestanden hätten um einzelnen Spielerinnen eine kleine Pause zu ermöglichen.
Kader: Carla Schwarz, Saskia Marre, Henrike Miets, Leonie van Well, Victoria Momand, Nicola Muznik
Am 3. Februar empfangen die Borbeckerinnen den MSV Duisburg I und den TV Jahn Königshardt in der Prinzenhalle. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

Autor:

Petra Maurer aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.