Anwohner fürchten um Nachtruhe: Auf der Baustelle an der Donnerstraße wird nun auch nachts gearbeitet

Ab dem 3. September läuft der Baustellenbetrieb an der Donnerstraße auch während der Nachtstunden.
  • Ab dem 3. September läuft der Baustellenbetrieb an der Donnerstraße auch während der Nachtstunden.
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die Zeiten von "Schlaflos in Seattle" sind vorbei. Würden Tom Hanks und Meg Ryan jetzt eine Neuauflage der romantischen Filmkomödie drehen, könnten sie den Ort der Handlung durchaus nach Dellwig verlegen. Dort fürchten einige Anwohner ganz aktuell um ihre Nachtruhe. Zumindest diejenigen, die in unmittelbarer Nähe der Baustelle auf dem Festplatz leben.

Dort läuft in Sachen Großbaustelle zur Erneuerung der Entwässerungskanäle im Bereich Dellwig einiges zusammen. Die Stadtwerke führen von der auf dem Gelände errichteten Pressgrube aus die notwendigen Rohrvortriebsarbeiten durch. "Und die haben es in sich", berichtet eine Anwohnerin.

Benachrichtigung im Briefkasten

Als sie in der vergangenen Woche eine Benachrichtigung der Stadtwerke Essen AG in ihrem Briefkasten fand, begann die Dellwigerin sich Sorgen zu machen. "Denn darin wurde uns mitgeteilt, dass nun auch nachts gebaut wird." Los gehen soll es am 3. September bis in die 42. Kalenderwoche hinein. Rund um die Uhr quasi, selbst in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr in der Früh, läuft der Baustellenbetrieb dann. "Leider können die Arbeiten nur in den vorgenannten Zeiten durchgeführt werden", heißt es in dem Schreiben. Roy Daffinger, Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation und dort speziell zuständig für den Bereich Entwässerung, kennt die Gründe: "Wir müssen uns an spezielle Auflagen der Deutschen Bahn AG halten."

Ausnahmegenehmigung liegt vor

Die schreiben vor, sollten durch Baumaßnahmen Streckenabschnitte mit ICE-Verkehr betroffen sein, dann müssen die notwendigen Arbeiten im 24 Stunden-Takt durchgeführt werden. "Die Auflagen sind bekannt", so der Unternehmenssprecher, "waren in der Baustellenplanung berücksichtigt." Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung für Nachtarbeit liegt vor, wurde gemäß Paragraph 9 Landes-Immissionsschutzgesetz genehmigt.
Dass es durch die Ein- und Ausfuhr der Abraumloren sowie die Einfuhr der Rohre in die Grube ab der kommenden Woche in den Nachtstunden zu Lärmbelästigungen kommen kann, konnte Daffinger nicht ausschließen. "Allerdings werden wir alles tun, um die Immissionen so gering wie möglich zu halten und vor allen Dingen die Arbeiten so schnell wie möglich durchführen." Man wisse, was die Baustelle für die Anwohner an Einschränkungen bedeute. "Aber nach erfolgreichem Emscherumbau haben wir alle etwas davon", hofft Daffinger auf Verständnis.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.