Auf Entdeckungstour durch St. Dionysius

Schätze des Glaubens ist eine Projekt, das in sechs Kirchengemeinden stattfindet.
20Bilder
  • Schätze des Glaubens ist eine Projekt, das in sechs Kirchengemeinden stattfindet.
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Patricia Koenig-Stach

Mit allen fünf Sinnen Kirche erleben und erfahren - das stand nun bei der 2. Veranstaltung von „Schätze des Glaubens“ in St. Dionysius“ auf dem Plan.
Schon der Auftakt des Projektes im Spätsommer in St. Michael war ein voller Erfolg. Es strömten um die 80 Familien in die Kirche nach Dellwig, um an der Aktion teilzunehmen.
Jede Familie bekam eine Schatztruhe übereicht, die sie nun zum zweiten Projekttag in der Nachbargemeinde wieder mitbrachte.
Vor allem die Kinder hielten „ihre“ Schatztruhen mit glänzenden Augen stolz in den Händen. Angelika Haiduk ist an diesem Tag nicht nur die Ansprechpartnerin. Die Leiterin der gemeindlichen Familienbildungsstätte begrüßt die vielen Kita-Kinder in der Kirche gemeinsam mit Denise, der zuständigen Puppe für die Gemeide St. Dionysius. Aber auch die anderen Puppenvertreter sind da: Michel aus St. Michael, Giovanni aus St. Johannes Don Bosco, Tom aus St. Thomas Morus, Marie aus St. Maria Rosenkranz und Vroni aus St. Fronleichnam sitzen zusammen mit ihren Puppenspielern in der Kirche und werden begeistert von den Kindern begrüßt.
Doch noch bevor es so richtig los gehen kann, herrscht geschäftiges Treiben in der Kirche. Viele Ehrenamtliche und Eltern aus den Kitas unterstützen das Helferteam um Diakon Stephan Markgraf, Pastoralreferent Georg Giegel, Antje Koch und Markus Blensekemper: Sie bauen die Erlebnispfade auf, basteln letzte Namensschilder oder verteilen Gesangszettel.
„Die Kinder können hier in fünf Workshops erfahen und erleben was Kirche sein kann“, so Antje Koch. So sollen die kleinen Schatzsucher anhand von selbst gebastelten Schriftrollen Geschichten hören, auf den Kirchenfenstern von St. Dionysius biblische Ereignisse sehen, Weihrauch riechen, Tiergeschichten auf dem Rücken fühlen und mit Fladenbrot und Saft das Abendmahl schmecken.
Pünktlich um 16.30 Uhr ist alles bereit und auch die Kirche ist gefüllt mit Kindern und Erwachsenen. Pastor Dr. Jürgen Cleve und Angelika Haiduck mit Denise begrüßen die vielen Besucher.
„Hallo Denise, herzlich willkommen in St. Dionysius. Bist du denn heute alleine hier?“, so Pastor Cleve. „Nein, ich habe meine fünf Freunde dabei“, erklärt Denise alias Angelika Haiduk. „Das ist schön“, so Cleve, „denn ich lade euch heute zu einer Entdeckungstour durch die St. Dionysius-Kirche ein.“
Das ließen sich die Kinder natürlich nicht zweimal sagen. Nach einem gemeinsamen Liedchen begaben sie sich endlich auf die Erlebnisreise des Hörens, Sehens, Riechens, Fühlens und Schmeckens, um ihre Schätze des Glaubens zu finden. Fotos: Winkler

Autor:

Patricia Koenig-Stach aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen