Drogen-Fahrt durch Bergeborbeck: Auto durchbricht Brückengeländer

Symbolfoto

Ein Auto durchbrach Samstagmorgen, 27. Oktober, an der Kreuzung Bottroper Straße / Econova-Allee ein Brückengeländer und kam schon halb über einen dortigen Abhang hängend zum Stehen.

Der 35- jährige Toyotafahrer fuhr auf der Bottroper Straße in Richtung Bottrop. In Höhe der Kreuzung Ecknova-Allee verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über die Mittelinsel, prallte gegen einen Bordstein und von da aus durchbrach das Auto das Brückengeländer und landete halb auf dem Gehweg, halb über einem Abhang.

Fahrer erleidet Schock

Der 35- Jährige blieb glücklicherweise unverletzt und kam lediglich mit dem Schock davon.
Aufgrund seines ungewöhnlichen Verhaltens vor Ort, führten die eingesetzten Beamten einen Drogenvortest durch, der positiv verlief.

Verdacht auf Einfluss von Betäubungsmittel

Der Toyotafahrer wurde zur Blutprobenentnahme einer Polizeiwache zugeführt. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte er diese wieder verlassen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen dem Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen