Eine Bereicherung der Innenstadt

Ein Bild der Verwüstung.
6Bilder

Der Plan für die Verwirklichung des Borbecker Standortes für eine Kaufland-Filiale steht seit fast einem Jahr fest, nur die Umsetzung verzögerte sich immer wieder. Nun ist es endlich so weit - der Abriss des alten Karstadt/Hertie-Gebäudes ist in vollem Gange.
Dem Betrachter bietet sich rund um den Hölting Platz ein Bild der Verwüstung: Der Abrissbagger ist in unermüdlichem Einsatz, mit Wasserföntänen wird der aufkommende Staub etwas im Zaum gehalten - Stück für Stück geht es dem alten Gebäude an den Betonkragen.
Grund genug für uns, einmal bei der Kaufland Dienstleistungs GmbH&Co. KG nachzufragen, wie der weitere Zeitplan seitens des Unternehmens aussieht:
Andrea Kübler, Ressortleiterin Presse und Medien, gab dazu folgenden Erklärung ab.
„Derzeit erfolgt der Abriss des ehemaligen Hertie-Standortes in Essen-Borbeck. Das neue Kaufland wird voraussichtlich Ende 2012 eröffnen. Wir investieren in das Objekt einen zweistelligen Millionenbetrag und schaffen über 80 neue Arbeitsplätze. Der Standort Borbeck ist für uns aufgrund der zentrumsnahen Lage, des gesunden Handelsmixes in der Umgebung sowie der vorhandenen Einwohnerstruktur sehr attraktiv. Wir werden unseren Kunden 230 Parkplätze anbieten. Die Verkaufsfläche beträgt rund 4.000 qm, die Verkaufsfläche ist über zwei Geschosse verteilt, die Parkfläche befindet sich um Untergeschoss. Durch die innerstädtische Lage bietet Kaufland auch fußläufigen Kunden eine bequeme Einkaufsmöglichkeit und wird durch seine Magnetwirkung zur Bereicherung der Innenstadt beitragen. Vorhandene Kaufkraft wird gebunden und es kann sich eine positive Wechselwirkung zur Innenstadt entwickeln.“ So schätzen auch viele BorbeckerInnen die Zukunft am Hölting Platz ein - wenn auch mit kleinen Einschränkungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen