Frintroper Kaufleute machen weiter

Die Hauptgewinner durften sich über Einkaufsgutscheine im Wert von 50 bis 400 Euro freuen. Neben Christel Noeckel (4.v.r.) gehörten Christian Plassmann (3.v.l.) und Regina Hallmann (l.) zu den ersten Gratulanten. Foto: cHER
  • Die Hauptgewinner durften sich über Einkaufsgutscheine im Wert von 50 bis 400 Euro freuen. Neben Christel Noeckel (4.v.r.) gehörten Christian Plassmann (3.v.l.) und Regina Hallmann (l.) zu den ersten Gratulanten. Foto: cHER
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Dass es eine Menge Arbeit war, steht außer Frage. Viele Stunden sind in die Vorbereitungen der ersten Shopping Nacht in Essen-Frintrop geflossen. „Doch es hat sich gelohnt“, ist sich Christel Noeckel von der Initiative „Wir für Frintrop“ sicher.

Dieses Feedback kam auch von den Kunden, die in der vergangenen Woche voller Erwartung in das Ladenlokal an der Frintroper Straße gekommen waren.
Nicht zum Einkaufen, obwohl die Atmosphäre bei einem Gläschen Sekt nichts vermissen ließ. Es ging vielmehr um die offizielle Ehrung der Gewinnspielteilnehmer. Dieses hatten die Geschäftsleute für die Premiere der Shopping Nacht auf die Beine gestellt. Aus der Vielzahl der eingegangenen Coupons konnten mehr als 60 Gewinner ermittelt werden. Die fünf Hauptgewinner durften sich über Einkaufsgutscheine im Wert von 50 bis 400 Euro freuen. Darüber hinaus gab es Reisegutscheine, Stadtteiluhren sowie verschiedene nette Sachpreise. Christel Noeckel nutzte die Gelegenheit, sich noch einmal ausdrücklich bei allen Beteiligten zu bedanken. „Bei den Geschäftsleuten und Vereinen ebenso wie bei den Kunden, die die Einladung zur Veranstaltungspremiere angenommen haben.“41 Teilnehmer hatten die Shopping Nacht zu einer rund um gelungenen Veranstaltung gemacht. „Es war ein toller Abend, der Einsatz hat sich gelohnt“, bilanziert Noeckel. In Frintrop soll es in jedem Fall weitere gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen geben. Auch beim traditionellen Martinszug wollen sich die Händler einbringen. „Man spürt einfach die Aufbruchstimmung“, erklärt Christian Plassmann von der Werbegemeinschaft. „Es bewegt sich was, es gibt wieder ein Miteinander.“

Von Christa Herlinger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen