Haus an der Frintroper Helmstraße wegen Einsturzgefahr evakuiert

Feuerwehr Essen und Technisches Hilfswerk kontrollieren die Gebäude an der Helmstraße. Fotos: Müller
6Bilder
  • Feuerwehr Essen und Technisches Hilfswerk kontrollieren die Gebäude an der Helmstraße. Fotos: Müller
  • hochgeladen von Alexander Müller

Am gestrigen Freitagabend wurden Mieter des Hauses Helmstraße 71 in Frintrop evakuiert. Schon im Laufe der Woche hatten sich dort und in angrenzenden Gebäuden Risse gebildet. Nachdem sich gestern vor dem Haus ein Stück Gehweg abgesenkt hatte, informierten Anwohner die Behörden. Seit der Evakuierung überwachen Feuerwehr Essen und Technisches Hilfswerk die Situation. Montag soll die Suche nach der Ursache beginnen.

„Wir haben Bodensetzungen in dem Bereich“, bestätigt Sascha Keil von der Feuerwehr Essen. Die Ursache ist bisher unbekannt. Möglich wären nach bisherigen Erkenntnissen ein durch die Hitzewelle abgesenkter Grundwasserspiegel oder Bergschäden. Ausgeschlossen werden für den Moment etwaige Hohlräume oder ein Bruch von Leitungen unter den Gebäuden.

Ursachenforschung ab Montag

Insgesamt sind inzwischen in neun Häusern Risse festgestellt worden, berichtet Keil: „Es kann sein, dass es noch mehr Häuser werden. Man guckt nicht immer in jede Ecke, ob dort ein Riss ist.“ Am Montag soll das Bauordnungsamt auf Ursachenforschung gehen: „Wir haben bisher nur Gefahrenabwehr betrieben, indem wir ein akut betroffenes Haus geräumt haben, das nicht mehr bewohnbar war.“ An allen anderen Gebäuden sind Messstreifen angebracht worden, mit deren Hilfe sich feststellen lässt, ob sich ein Haus weiter setzt. Feuerwehr Essen und Technisches Hilfswerk sind zur Kontrolle vor Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen