Lauras Tagebuch

8Bilder

20.10.2011: Auf dem Vulkan:

Der heutige Tag auf dem Vulkan war sehr anstrengend, Zunächst mussten alle gegen fünf Uhr aufstehen und zur Schule fahren. Dann dauerte es zwei Stunden, bis wir mit der Wanderung beginnen. Diese hatte es wirklich in sich- sechs Stunden lang klettern. Klettern deshalb, weil man diese Route nicht mehr als Wandern bezeichnen konnte. Jeder war mindestens drei Mal umgeknickt oder hingefallen, nicht sehr angenehm. Anfangs war das Wetter viel zu warm, um die 30°C, doch je höher wir dem Krater kamen, desto „schlechter“ wurde es. Für die meisten war es eine tolle Erfahrung auf einer Höhe mit den Wolken zu sein, doch sehr angenehm war es nicht gerade. Es wurde zunehmend kälter und plötzlich begann es zu regnen. Oben angekommen, konnte man leider nur in große Nebelschwaden blicken. Schade für alle. Nach sechs Stunden waren dann alle wieder am Anfangspunkt angekommen, mehr oder weniger müde. Doch anstrengend war es auf jeden Fall sehr! Nun wollen alle schnell ins Bett.

Autor:

Patricia Koenig-Stach aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.