Schönebecker "Thesenanschlag" wirbt für den Erhalt der Kirche

Im Schaukasten der Gemeinde hängen die "Thesen" aus. Du sollst deine Kirche nicht abreißen - so beginnt jede einzelne von ihnen.
  • Im Schaukasten der Gemeinde hängen die "Thesen" aus. Du sollst deine Kirche nicht abreißen - so beginnt jede einzelne von ihnen.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Heute sind die in schwere Bronze gegossenen 95 Thesen von Martin Luther am Portal der Schlosskirche zu Wittenberg zu besichtigen. Als der Theologe sie am 31. Oktober 1517 als Flugschrift dort angeschlagen haben soll, lösten sie eine Welle aus, die letztlich in der Reformation endete. Wellen schlagen soll auch die Publikation der "Zehn Gebote". Die hat Pastor Benno Brengelmann zwar nicht an die Kirchentür angeschlagen. Doch ihre Aushängung im Schaukasten von St. Antonius Abbas ist nicht minder aufsehenerregend.

Die wohlformulierten Worte zum Jahreswechsel sind ein Bekenntnis. Ein klares Statement für den Erhalt des Kirchenstandortes St. Antonius Abbas und ein deutlicher Richtungswechsel. Denn das Votum der Pfarrei St. Josef sieht die Aufgabe der Schönebecker Gemeindekirche vor (Wir berichteten)
"Du sollst deine Kirche nicht abreißen", so beginnt jeder einzelne der zehn Punkte. Und Pastor Brengelmann liefert Argumente, die stichhaltig sind für diese Forderung. Die 64 Kinder etwa, die zur Vorbereitung auf die Erstkommunion angemeldet sind und das Sakrament in diesem Jahr empfangen werden, oder die 260.733,17 Euro, die die Schönebecker Gemeinde seit Einführung des Euro allein für die Aktion Dreikönigssingen gesammelt und gespendet hat. Die wohl gewichtigste Begründung findet sich allerdings unter Punkt zehn: "Du sollst deine Kirche aus toten Steinen nicht abreißen, ..., wenn deine Kirche aus lebendigen Steinen sich noch nicht aufgelöst hat." Die Thesen kommen an bei den Menschen. Die Wellen in Schönebeck schlagen hoch. Man habe ja schon länger vermutet, dass etwas im Busch sei, hieß es von verschiedenen Seiten aus. Dennoch kam der Vorstoß von Brengelmann für viele überraschend. Zustimmung ist da. Klaus Diekmann als Schönebecker Gemeindemitglied erklärt: "Dadurch ist etwas in Bewegung geraten. Ich bin sicher, dass jetzt etwas so gesehen wird, wie es wirklich ist."

Renovierung statt Abriss

Der Förderverein St. Antonius Abbas trägt den durch den "Thesenanschlag" ausgelösten Paradigmen-Wechsel voll mit. Renovierung statt Abriss - so lautet nun die Losung für St. Antonius Abbas, die gemeinschaftlich geprüft und angestrebt werden soll. "Es geht um die Zukunft der Kirche, unserer und der im Bistum Essen allgemein", bringt es der Vorsitzende des Vereins, Fritz Brüggemann, auf den Punkt. Die Hausaufgaben sind gemacht, das Votum der zuständigen Großgemeinde St. Josef - zu der auch St. Antonius Abbas gehört - wurde auf den Weg gebracht. Doch sang- und klanglos wollen sich die Schönebecker dem daraus resultierenden Schicksal nicht ergeben. Den Anfang machten kurz vor Weihnachten die Eichendorffschüler mit ihrer Menschenkette rund um die Kirche (Wir berichteten). Damit setzten sie vor dem Fest ein erstes sichtbares Zeichen. Dem folgten nun die Worte zum Jahreswechsel von Pastor Benno Brengelmann.

Offene Tür als wichtiges Argument

Mit seiner Forderung "Du sollst deine Gemeindekirche erhalten und pflegen und sie renovieren zur Ehre Gottes und zum Heil der Menschen" hat er die Schönebecker noch einmal wachgerüttelt. "Wir verfügen als eine von wenigen Gemeinden über ein Angebot der offenen Tür", so Fritz Brüggemann. Dafür gebe es Zuschüsse der Stadt. Die "Laute Wiese", Nachfolgerin des "Pfarrfestivals", gehört zu den Angeboten der offenen Tür. "Auch solche Veranstaltungen stehen auf der Kippe, wenn die Bistumspläne umgesetzt werden müssen." Mit neuen Ideen und Aktionen wollen sich die Schönebecker nun für Gelder stark machen. Denn mit ihnen steht und fällt das Bemühen um den Erhalt der Kirche.
In den Gremien werden in den nächsten Tagen erste Termine diskutiert, wie, wann und wo genau der Startschuss dazu fallen soll.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.