Überfall auf Taxifahrer in Borbeck

In Borbeck überfiel gestern Abend (27. Dezember) ein noch
unbekannter Mann einen Taxifahrer. Am Borbecker Bahnhof bestieg der Mann gegen 22.30 Uhr den Wagen und forderte den Fahrer (70) auf, ihn zu einem Cafè zu bringen.

Doch schon in Höhe des Philippusstiftes ließ sich der Fahrgast wieder absetzen. Als er den Fahrpreis entrichten sollte, gab er zunächst
einen 10-Euro-Schein ab und verließ den Wagen, noch bevor der
70-Jährige ihm das Wechselgeld aushändigen konnte. Wenige Sekunden
danach riss der vermeintliche Fahrgast die Beifahrertür erneut auf
und versuchte, dem Fahrer die Brieftasche zu entreißen.

Flucht über die Treppe

Als sich der 70-Jährige zur Wehr setzte, schlug ihm der Räuber ins Gesicht und flüchtete mit dessen Portemonnaie über die Treppen des
Philippusstiftes in Richtung Hülsmannstraße. Der Räuber soll circa
190 cm groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er hatte einen
hellen Teint, dunkle Haare und einen dunklen Vollbart. Bekleidet war
der Räuber mit einem grauen Kapuzenshirt und einer grauen Hose.

Vernarbtes Gesicht

Auffallend an dem Mann war sein vernarbtes Gesicht und seine Aussprache; er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Raub beobachtet haben oder die sonstige
Hinweise auf den Täter oder den weiteren Fluchtweg geben können.
Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen