Wettergott spielt mit beim Parkfest am Bodelschwingh-Haus

Zur Unterhaltung der Festbesucher hatten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm zusammengestellt. Mit dabei waren auch diesmal wieder die Musiker des Schönebecker Jugendblasorchesters. Die erhielten bei ihrem Auftritt tatkräftige Unterstützung.
9Bilder
  • Zur Unterhaltung der Festbesucher hatten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm zusammengestellt. Mit dabei waren auch diesmal wieder die Musiker des Schönebecker Jugendblasorchesters. Die erhielten bei ihrem Auftritt tatkräftige Unterstützung.
  • Foto: Debus Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Das Bodelschwingh-Haus am Weidkamp, eine Einrichtung des Johanneswerk Wohnverbundes Essen, hatte zum jährlichen Parkfest eingeladen. Ein Fest für Nachbarn, Verwandte, Freunde, interessierte Gäste und natürlich die Bewohner selbst.

Der Johanneswerk Wohnverbund Essen bietet vielfältige Wohnformen und Unterstützung für Menschen mit Behinderung und Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Für rund achtzig Bewohner und 37 Menschen in der Tagesbetreuung ist das Parkfest am Weidkamp ein willkommener Anlass, sich mit Freunden und Familie zu treffen.
„Normalerweise haben wir hier in unserem weitläufigen Park vielfältige Angebote“, erklärt Bernd Offermann vom ambulant betreuten Wohnen, „wegen der Unwetterwarnungen in der letzten Woche mussten wir aber unser Programm leider abspecken“. So fallen in diesem Jahr der Streichelzoo, das Kinderschminken und der Schießstand den Wettervorhersagen zum Opfer.
Der Wettergott meint es an diesem Samstag aber doch gut mit den Feiernden und nicht nur die Spiel- und Spaßangebote werden eifrig wahrgenommen, auch an den Ständen für das leibliche Wohl bilden sich immer wieder Schlangen. „Wir kommen jedes Jahr hierhin und das Erste, was wir genießen, sind die Reibekuchen“, freut sich ein Ehepaar aus der Nachbarschaft.
Und auch die anderen Angebote locken das begeisterte Publikum. „Das Glücksrad ist ein Magnet für die Kinder, wir haben in der letzten Stunde schon über hundert Wertmarken verkauft“, berichtet Offermann. Auch das Fotoshooting wird begeistert angenommen. Das frisch geknipste Erinnerungsfoto kann, Dank eines vorhandenen Druckers, sofort mit nach Hause genommen werden.
Für die musikalische Umrahmung sorgen auch in diesem Jahr wieder die Nachwuchsspieler des Schönebecker Jugendblasorchesters mit ihrer Leitung Dorothee Scharenberg. Und sie ist nicht die alleinige Dirigentin – auch ein Bewohner der Einrichtung freut sich, den Takt mit anzugeben.
Die Flotten Socken sammeln sich für ihren Tanzauftritt und das Lampenfieber macht sich breit, aber das Aufstellen für ein Gruppenfoto ist dann eine willkommene Ablenkung.
Christiane Altmann, Bereichsleitung für den Bereich Tagesstruktur, freut sich über die zahlreichen Käufer der von den Bewohnern selbst gefertigten Bastelarbeiten. Holzständer für Äpfel, leuchtend rote, gelbe und blaue Holznilpferde, auf die man ein Buch hängen kann „damit man die Seite nicht vergisst“ und bedruckte Glückwunschkarten für alle Anlässe finden reißenden Absatz. Auch die verschiedenen selbst gekochten Marmeladen treffen schnell auf Liebhaber.
„Für unsere Bewohner, die aus Altersgründen nicht mehr in die Werkstatt gehen können, ist es besonders wichtig, eine Tagesstruktur zu haben“, berichtet Altmann. Deshalb gibt es unterschiedliche Angebote, um eine Beschäftigung zu gewährleisten.
Neun Teilnehmer der Tagesbetreuung unterstützen täglich den Gärtner bei seinen umfangreichen Aufgaben. Ob man eine Stunde oder drei gärtnern möchte, entscheidet jeder selbst.
Diese tägliche Arbeit trägt wesentlich dazu bei, den wunderschönen, mit alten Bäumen bestückten, weitläufigen Park zu erhalten, damit auch im nächsten Jahr wieder ein fröhliches Parkfest stattfinden kann. Zur Unterhaltung der Festbesucher hatten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm zusammengestellt. Mit dabei waren auch diesmal wieder die Musiker des Schönebecker Jugendblasorchesters. Die erhielten bei ihrem Auftritt tatkräftige Unterstützung.

Text: Doris Brändlein

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.