Vorsitzender und 2. Kassiererin der Traditionsgesellschaft legen Ämter nieder
Karnevalisten vor schwieriger Session: Doch Fidele machen weiter

Anfang Februar war die Narrenwelt noch in Ordnung: Im Saal des Borbecker Schlosses fand der traditionelle Hausfrauennachmittag der Fidelen Frintroper statt.
  • Anfang Februar war die Narrenwelt noch in Ordnung: Im Saal des Borbecker Schlosses fand der traditionelle Hausfrauennachmittag der Fidelen Frintroper statt.
  • Foto: cHER (Archivfoto)
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Normalerweise wäre der Sessionskalender fertig, welche Künstler das närrische Publikum bei Galasitzung oder Hausfrauennachmittag unterhalten würden, wäre seit Monaten vertraglich geregelt. Doch in diesem Jahr und damit auch in der kommenden Session der Karnevalisten läuft vieles anders. "Uns sind die Hände gebunden", erklärt der Sitzungspräsident der Fidelen Frintroper, Jochen Herforth.

von Christa Herlinger

Seine Gesellschaft wird in diesem Jahr keine großen Saalveranstaltungen feiern, liegt damit ganz auf Linie von NRW Ministerpräsident Armin Laschet. Der hatte jüngst um Verständnis gebeten für den auferlegten Verzicht von Liebgewonnem. Und dazu gehört für den Landeschef wie das Schützenfest auch der Karneval.

Was passiert mit dem Doktorhut

Nicht nur deshalb ist Vieles bei den Frintroper noch in der Schwebe. Beispielsweise ob es einen neuen Dokturhutträger und damit einen direkten Nachfolger für Wilfried Küpper geben wird. Die letzte Entscheidung fällt der Vorstand. Doch gerade der muss sich bei den Frintroper Narren erst einmal wieder neu formieren. Aktuell steht die Traditionsgesellschaft ohne einen gewählten Vorsitzenden dar. Angelika Erkens erledigt die Vereinsgeschäfte vorübergehend kommissarisch, solange bis ein Nachfolger gefunden ist.

Rücktrittsnachricht kam per Post

Die Suche und Neuaufstellung wird notwendig, weil der langjährige Fidelen-Vorsitzende Günter Sprenger sein Amt niedergelegt hat. Mit ihm scheidet auch Ehefrau Margrit als 2. Kassiererin aus dem Vorstand aus. Das haben die beiden ihren Vereinskollegen jetzt schriftlich in einem Brief mitgeteilt.
Für Jochen Herforth, der als Sitzungspräsident bei den Frintropern aktiv ist, geht es jetzt erst einmal um eines: "Wir wollen unseren Mitgliedern klipp und klar signalisieren, wir machen weiter. Mit dem Verein und dem Karneval, sobald es wieder möglich ist."

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen