Beim SC Frintrop
Kindertrainer-Ausbildung für Flüchtlinge geht in die zweite Runde

Foto: Tuncer Kalayci
3Bilder

Bereits im letzten Jahr fand auf der Sportanlage am Schemmansfeld die Kindertrainer-Ausbildung von Flüchtlingen statt. 18 Personen, die hauptsächlich aus Syrien stammen, haben erfolgreich teilgenommen und wurden anschließend für die Arbeit mit Kindern zertifiziert. 

Jetzt ist der zweite Lehrgang "Basiswissen und Teamleiter" am Dienstag, den 27. August, mit den Teilnehmern vom letzten Jahr gestartet und ist für die Beteiligten ein weiterer Schritt zu der Trainer C-Lizenz. 

Frank Peters, Referent des Fußballverbands Niederrhein, übernimmt auch in diesem Jahr die Ausbildung der zukünftigen Kindertrainer. Mit der Beendigung der Ausbildung sind die Teilnehmer dafür qualifiziert alle Altersstufen bis zur E-Jugend zu trainieren. Insgesamt sind hierfür 45 Lehreinheiten nötig, die an neun Unterrichtstagen bis Ende September absolviert werden. 

Die Kooperationspartner des SC Frintrop bei diesem Lehrgang sind der Fußballverband Niederrhein Kreis Essen, die Fördergesellschaft Kultur und Integration GmbH, die Akademie für Bildung und Soziales GmbH, der RAA Verein NRW e.V., das kommunale Integrationszentrum Essen, das Jugendamt der Stadt Essen und der syrisch-deutsche Förderverein e.V.

Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.