Sternsinger aus St. Antonius Abbas zu Besuch bei Angela Merkel
Per Polizeibus ins Kanzleramt

Das offizielle Foto mit der Kanzlerin. Die Schönebecker Sternsinger werden den Empfang in Berlin so schnell nicht vergessen.
  • Das offizielle Foto mit der Kanzlerin. Die Schönebecker Sternsinger werden den Empfang in Berlin so schnell nicht vergessen.
  • Foto: Kindermissionswerk
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Es ist Sonntag, der 6. Januar 2019, 12.23 Uhr. In wenigen Augenblicken wird der Zug am Hauptbahnhof Essen einfahren. Und dann geht es los. Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin. Mit diesen Worten beschreiben Sophie Wittlings, Nik Quadt, Sophie Wiegand, Johanna Freitag und Jürgen Rickers ihre Emotionen kurz vor der Abfahrt. Die Schönebecker werden in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen.

"Noch vor kurzem konnten wir es kaum glauben, dass es für uns eine solche Fahrt geben würde. Viel Aufregung und Rummel hatte es in den vergangenen Tagen in unserer Gemeinde St. Antonius Abbas um diese Reise gegeben. Immer wieder wurden wir darauf angesprochen. Alle fanden es toll und wünschten uns gute Erfahrungen. Schön zu erleben, wie viele Menschen uns unterstützen und sich mit uns freuen. Sogar die Presse und das Fernsehen waren da."

In bestimmter Mission in Berlin

Die Jugendlichen sitzen in bestimmter Mission im Zug nach Berlin. Sie sind als offizielle Abordnung der Sternsinger des Bistums Essen in der Hauptstadt.
Am Morgen nach der Ankunft war es dann soweit – Aufbruch zum Treffen mit Angela Merkel. Mit Polizeibussen geht es für die Schönebecker zum Bundeskanzleramt. "Nach vielen Kontrollen waren wir dann auch irgendwann drin. Schnell umziehen und schon kurze Zeit später standen wir vor unglaublich vielen Presse- und Fernsehkameras direkt neben der Bundeskanzlerin, die uns per Handschlag und mit guten Wünschen zum neuen Jahr begrüßte", erinnern sich Sophie und die anderen. Die vier Jugendlichen und ihre Begleitung sind sich sicher: "Das war ein Erlebnis, das uns sicherlich lange im Gedächtnis bleiben wird. Obwohl viele von uns schon in Berlin gewesen sind, war der Besuch im Kanzleramt eine neue und sehr schöne Erfahrung." Und trotz des straffen Zeitplanes haben die Essener viel tolles gemeinsam erlebt und gesehen.

Kanzlerin zeigt sich interessiert

Unvergessen bleibt vor allem das Treffen mit der Kanzlerin. Die jungen Schönebecker waren erstaunt, wie interessiert Angela Merkel alle Informationen zur diesjährigen Sternsingeraktion entgegennahm, und sehr lobend darauf antwortete. Das gemeinsame Singen der Sternsingerlieder und das Anschreiben des Segensspruches an die Wand im Bundeskanzleramt sowie eine Einladung zum gemeinsamen Mittagessen in der Kantine (bei dem die Bundeskanzlerin aber nicht mehr anwesend war) rundeten das Erlebte ab.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.