Zeit hat Spuren hinterlassen

Der langjährige Vorsitzende Anton Skrzypczak wurde im Rahmen der Maifeier der KAB St. Franziskus offiziell verabschiedet und geehrt. Sein Nachfolger Herbert Kintscher nahm die Ehrung vor.
  • Der langjährige Vorsitzende Anton Skrzypczak wurde im Rahmen der Maifeier der KAB St. Franziskus offiziell verabschiedet und geehrt. Sein Nachfolger Herbert Kintscher nahm die Ehrung vor.
  • Foto: KAB St. Franziskus Bedingrade
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Großer Bahnhof für den ehemaligen Vorsitzenden der KAB St. Franziskus. Im Rahmen der traditionellen Maifeier des Gemeindeverbandes wurde Anton Skrzypczak offiziell verabschiedet und für seine 27-jährige Vorstandsarbeit geehrt.

Hans Mertens und seine Frau Ursula konnte Skrzypczak-Nachfolger Herbert Kintscher für 40 Jahre Mitgliedschaft in der KAB St. Franziskus ehren.
„Wir wissen, 40 Jahre aktiv in einem Verband mitzuarbeiten, das ist eine lange Zeit und wir freuen uns, dass Hans Mertens uns solange die Treue gehalten hat.“ Im Jahr 1971 trat der langjährige Ratsherr der Stadt Essen der KAB St. Franziskus bei.
In seiner Laudatio erinnerte Herbert Kintscher zudem an die Meilensteine in der langjährigen Führungstätigkeit Anton Skrzypczaks.
„Er war über den Zeitraum von 27 Jahren 1.Vorsitzender der KAB St. Franziskus, er übernahm das Amt in der Jahreshauptversammlung im Januar 1984 von Heinz Rudloff, der als damaliger 1.Vorsitzender von seinem Amt zurückgetreten war. Damals war die Welt der KAB St.Franziskus Bedingrade noch in Ordnung.“
Der Verband, hatte Kintscher in der Chronik nachgeschlagen, zählte damals 194 Mitglieder, davon waren 29 Mitglieder der Jung KAB.
„Unserem Toni lag der eigene Verein sehr am Herzen. Er nahm sich viel Zeit für seine Mitglieder, die er persönlich betreute“, würdigte der Vorsitzende seinen Vorgänger.
Dennoch sei die Zeit an niemandem spurlos vorbei gegangen. „Wir konnten die Todesfälle der letzten Jahre nicht mehr durch neue Mitglieder ausgleichen, die gesellschaftlichen Umbrüche nicht zu unseren Gunsten verbuchen“, so Kintscher. „Unsere Gemeinschaft konnte die bisherige Attraktivität nicht mehr aufrecht erhalten. Wir wissen nicht, was uns die Zukunft bringt, wir hoffen auf Gottes Hilfe, damit wir den Verein am Leben erhalten können.“
In Anerkennung seiner Verdienste um die KAB St. Franzikus wurde Anton Skrzypczak die Ehrenurkunde der KAB St. Franzikus Bedingrade verliehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen