"Alles ausser Kohle": Krimikomödie der Vorstadt-Perlen

Anzeige
Fünf Frauen rutschen in der Krimikomödie "Alles ausser Kohle" in die Kriminalität. Foto: Vorstadt-Perlen

Endlich ist es soweit! Nach einer kreativen Pause feiern die Vorstadt-Perlen mal wieder Premiere. "Alles ausser Kohle" heißt die neue Krimikomödie mit Musik. Das Leben ist gar nicht so einfach, wenn man eigentlich alles hat – außer Kohle! Was kann man tun, wenn man dringend Geld braucht, aber alle Ersparnisse verschwunden sind und die Bank einem keinen Kredit mehr einräumt?

Um dieses Problem zu lösen, schließen sich fünf sehr unterschiedliche Frauen notgedrungen zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen, die letztendlich auch nicht davor zurückschreckt, die Grenzen der Legalität zu überschreiten. Dabei müssen die Damen allerdings feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, kriminell zu sein!
So wie die Protagonistinnen in dieser Gute-Laune-Geschichte ist auch jede Perle einzigartig - als Team sind sie absolut unschlagbar! Die Leidenschaft zur Musik, langjährige Erfahrung auf der Theaterbühne und eine große Portion Humor verbindet die fünf.

Witz, gutes Timing, bestes Musikauswahl

Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens verzapfen die Vorstadt-Perlen in ihrem neuen Bühnenstück mit Witz, gutem Timing und bester Musikauswahl wieder einmal herrlichen Freestyle-Blödsinn.
Wer am Samstag, 27. Oktober, im Evangelischen Lutherhaus an der Bandstraße in Essen-Frintrop ab 19 Uhr dabei sein möchte, sollte sich möglichst schnell Karten zum Preis von 10 Euro sichern. Das Kartentelefon unter 0201 619237 ist ab sofort besetzt.
Der Erlös der Vorstellung kommt – wie immer – einem wohltätigen Zweck zugute.
Nähere Informationen und weitere Termine unter www.vorstadt-perlen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.