Neue Partnerschule in den Niederlanden

Die Niederländisch-deutsche Schülergruppe
3Bilder
  • Die Niederländisch-deutsche Schülergruppe
  • hochgeladen von Goswin Stuebe

Das THG hat mit dem Varendonck College in Isomeren, Niederlande, eine neue Partnerschule gewonnen. Nun fand das erste Treffen zwischen den Schülerinnen und Schülern des Europa-Kurses der Jahrgangsstufe 9 und einem Deutschkurs des Varendonck Colleges statt.

 
Einen ganzen Tag verbrachten die jungen Deutschen mit den Holländern in Someren, einer Gemeinde in der Provinz Nordbrabant. Thema des diesjährigen Austausches war „Europäische Schulsysteme im Vergleich“. Nach der Ankunft der THGler wurden gemischte Arbeitsgruppen gebildet. Die Gastgeber zeigten ihre Schule, die aus drei Gebäudekomplexen besteht. Besonders beeindruckt waren die Angereisten vom Praktikumsgebäude der Niederländer, in dem es Fachräume für Technik, Musik, Kunst, Werken und Kochen gibt. Besonders beeindruckend war der „Beautyroom“. Hier können niederländische Schülerinnen und Schüler in den Beruf des Frisörs hineinschnuppern und Haare schneiden, föhnen und legen. Melina: „Es gibt sogar ein Nagelstudio und man kann hier auch schminken!“ Emma haben besonders die großen Küchenräume und Speisesäle gefallen: „Ich wünschte, das Fach Kochen gäbe es auch bei uns. Dann könnten wir für unsere Mitschüler das Mittagessen zubereiten“.
Enis war besonders von den Tieren der Schule begeistert: „Mich hat beeindruckt, dass es am Varendonck College auch Schultiere gibt, um die sich die Schüler hier kümmern müssen. Das schult die Verantwortung.“ Es fand ein reger Austausch mit der niederländischen Lehrerin Ramona Coolen über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem deutschen und niederländischen Schulsystem statt. Am Ende des Tages stand ein Besuch auf der „Someren Kermes“, dem beliebten Jahrmarkt, der einmal im Jahr in Someren stattfindet. Da durften auch die typisch niederländischen Frikandeln nicht fehlen.

Autor:

Goswin Stuebe aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen