Förderkreis bietet kostenfreies Online-Streaming
Neujahrskonzert in der Dorfkirche Isenbügel

Teira Yamashita (Violine), Margot le Moine (Viola) und Ghislain Portier (Violoncello) blicken auf eine mehrjährige Erfahrung im gemeinsamen Spielen in unterschiedlichen Formationen zurück.
  • Teira Yamashita (Violine), Margot le Moine (Viola) und Ghislain Portier (Violoncello) blicken auf eine mehrjährige Erfahrung im gemeinsamen Spielen in unterschiedlichen Formationen zurück.
  • Foto: Förderverein Dorfkirche Isenbügel
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Teira Yamashita (Violine), Margot le Moine (Viola) und Ghislain Portier (Violoncello) blicken auf eine mehrjährige Erfahrung im gemeinsamen Spielen in unterschiedlichen Formationen zurück.

Für das Neujahrskonzert in der Dorfkirche Isenbügel haben sie sich dem Anlass entsprechend für außergewöhnliche Stücke der Kammermusik entschieden. Darunter das für die Spieler extrem fordernde, und bis die an die Grenzen des Spielbaren gehende Streichtrio op. 9 Nr. 1 von Ludwig van Beethoven sowie Franz Schuberts unvollständigen Streichtriosatz D 471, der zu den reizvollsten Miniaturen in Schuberts Kammermusik zählt. Aufgrund des fortgeführten Corona-Lockdowns wird das Neujahrkonzert in der Dorfkirche Isenbügel ohne Publikum aufgeführt. Der Förderkreis der Dorfkirche freut sich aber sehr darüber, allen Interessierten stattdessen ein kostenfreies Online-Streaming anbieten zu können. Die Veröffentlichung des Konzerts wird an Sonntag, 17. Januar, ab 17 Uhr auf der Youtube-Plattform unter dem Link https://youtu.be/5R-StvWMAdw erfolgen. Dort sind auch Hinweise zu finden, wie die Musiker durch eine Spende finanziell unterstützt werden können.

Autor:

Lokalkompass Essen-Kettwig aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen