Vorlesen für Erwachsene - Erste Veranstaltung „Nacht der Bibliotheken“ in Kettwig kam gut an

Wohl gefüllt: Viele Bücherfreunde fanden sich im Rathaussaal ein, um an der ersten Lesenacht des Förderkreises der Stadtteilbücherei teilzunehmen.
Kurier-Foto: Bangert
2Bilder
  • Wohl gefüllt: Viele Bücherfreunde fanden sich im Rathaussaal ein, um an der ersten Lesenacht des Förderkreises der Stadtteilbücherei teilzunehmen.
    Kurier-Foto: Bangert
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

Das war ein Erfolg: Zum ersten Mal beteiligte sich der Förderkreis der Stadtteilbücherei Kettwig an der „Nacht der Bibliotheken“ am 1. März und lud zur Lesenacht in den Saal des Kettwiger Rathauses ein. Und die Bücherfreunde aus der Gartenstadt kamen...

„Wir hatten keine Stühle mehr“, freut sich Dierk Lamm, Vorsitzender des Förderkreises über den Zuspruch den die Veranstaltung gleich beim ersten Mal bekam. Weit über 100 Menschen waren gekommen, um Jörg Juretzka, Walter Wehner, Siegfried Engelsiepen, Jürgen Meyer und Florian Meyer-Langenfeld zuzuhören.
Nur Kerzen und eine Leselampe beleuchteten den Ratssaal. „Es war eine tolle Atmosphäre“, berichtet Stadtteilbüchereileiterin Petra Bandura. „Dass so viele Leute gekommen sind, war natürlich eine tolle Bestätigung.“ Die Vielfalt der Geschichten, die die Protagonisten des Abends vorlasen, habe den Erfolg des Abends ausgemacht.
Nicht alle Erwachsenen, die sich im Rathaus mal wieder eine Vorlesestunde gönnten, blieben bis ganz zum Schluss. „Es herrschte durchaus ein bisschen Wechsel, je nach dem wer gerade gelesen hat“, erzählt Dierk Lamm. „Aber das hatten wir auch so erwartet.“
Viel Posivites über den Abend hat Petra Bandura inzwischen gehört, Dierk Lamm bekam gleich am Wochenende neun Anrufe, alle wollen, dass es nächstes Jahr wieder eine Lesenacht gibt. „Es ist sehr viel Arbeit, wir wissen noch nicht, ob wir weitermachen“, meint Lamm. Aber er lässt sich bestimmt noch überreden...

Wohl gefüllt: Viele Bücherfreunde fanden sich im Rathaussaal ein, um an der ersten Lesenacht des Förderkreises der Stadtteilbücherei teilzunehmen.
Kurier-Foto: Bangert
Jörg Juretzka war der erste Leser der Veranstaltung. Kurier-Foto: Bangert
Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.