Alles hat einen Sinn, oder ?

A52 > S6 > Alfredstraße > und dann ?

Ich glaube das ist alles ein Test. Sicherlich sitzen irgendwo in NRW erdbebensicher und klimatisiert Bevölkerungsforscher, die die Aufgabe haben die Schmerzgrenze der Bevölkerung zu definieren.
Wer noch als Berufspendler oder Umgehungsstreckenanwohner gedacht hat, mit der Sperrung der A52 wäre es getan > haha, der hat seine Rechnung ohne die Bevölkerungsforscher gemacht.
Alle die bisher verschont geblieben sind und auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen sind werden nun durch die S6-Sperrung ab Kettwig erreicht.
Und wer dachte, na ja dann fahr ich nun doch mit dem Auto in die City-Essen, hoppla die Alfredstraße wird gesperrt.
So bekommt jeder sein Fett weg.

Jahrelang gibt es diese Straßenschäden auf der Alfredstraße schon, aber jetzt wurde es unbedingt nötig. Was ist mit den anderen teilweise gewaltigen Straßenschäden in Essen?
Und die Schienen mussten auch unbedingt in diesem Sommer ausgetauscht werden.

Alles ein Zufall?

Nein, so verrückt und nebeneinander können doch Verantwortliche der Verwaltung, Städte, Kommunen und die DB AG nicht sein.

Hier sind besondere Mächte im Spiel.
Wir werden auf größeres Vorbereitet. Was könnte passieren? Wird der Terminplan nicht eingehalten? Anstelle von „langer Winter“ kommen dann die sommerlichen Temperaturen als Verzögerungsgrund?
Einen Vorgeschmack hatten wir schon mit der teilweisen zusätzlichen Sperrung Richtung Düsseldorf, hier war die Fahrbahn der Fahrbelastung nicht gewachsen >> sind da nur Hobbybastler am Werk?

Und wer auf den Umleitungsstrecken schon mal unterwegs war, kann die zusätzlichen Straßenschäden durch Umleitungen schon erkennen und spüren. Der Verkehrskreisel in Hösel wird sicherlich auch bald sanierungsüberfällig sein. Die Bodenwellen sind fast schon für Zweiräder zum Wellenreiten geeignet.

Aber zurück
>>

Was wollen die Bevölkerungsforscher ermitteln?
Wird im Stau der Grad der Verzweiflung gemessen. Stehen an den Schienenersatzverkehrs-Haltestellen etwa Sensoren, die den Auf- und Abgang der Wartenden messen. Soll die Stadt Essen in einem Schlaf versetzt werden und Touristen und Tagesbesucher ins Münsterland (oder so) ausweichen?
Oder kommt es mit der €-Krise oder den USA-Überwachungen noch dicker?
Sollten wir im September zur Monarchie wählen.

Fazit:

Es dient alles zu einem höheren Zweck >> (noch) nicht erkennbar aber er kommt :-)
In diesem "Sinne".
Sind Seegurken eigentlich auch Landtiere?

Autor:

Jean Leithaeuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen