Vorbereitungen für Freibadsaison in vollem Gange

Die Schwimmzentren Oststadt (BaspO) und Kettwig (Bild) öffnen im Verlauf des Monats Mai.
2Bilder
  • Die Schwimmzentren Oststadt (BaspO) und Kettwig (Bild) öffnen im Verlauf des Monats Mai.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Annette Schröder

Bei 5 Grad und Schneeregen denkt kaum einer an die kommende Freibadsaison. Aber sobald die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, wollen alle hin. Dafür wird jetzt in allen Essener Freibädern auf Hochtouren gearbeitet. Die Vorbereitung der Freibadsaison 2019 laufe planmäßig, meldet die Stadt.

Wie in jedem Jahr beabsichtigen die Sport- und Bäderbetriebe Essen (SBE) das Grugabad je nach Wetterlage am 1. oder 4. Mai zu öffnen. Schon aus Tradition versucht der Verein RuWa Dellwig mit der Eröffnung des Freibades Hesse der Grugabad-Öffnung zuvorzukommen und will bei gutem Wetter bereits am 27. April in die Saison starten. Die Schwimmzentren Oststadt (BaspO) und Kettwig öffnen im Verlauf des Monats Mai. Der erste Badetag im Freibad Steele ist traditionell der Muttertag und somit in diesem Jahr der 12. Mai.

Auswinterungsarbeiten im Plan

Gemeinsam mit der Essener Arbeits- und Beschäftigungsgesellschaft (EABG), der Reinigungsgesellschaft Essen (RGE) und diversen Fachfirmen aus der Umgebung werden in allen Freibädern Betonsanierungen, Fliesenreparaturen, die Inbetriebnahme der Chlorungsanlagen und weitere Instandsetzungen an den Wegeflächen und Beckenumgängen ausgeführt. Besonderes Augenmerk liegt aktuell auf der Inbetriebnahme der Wärmepumpe im Freibad Dellwig, die im Winter durch den Hersteller komplett überholt wurde und mit neuen Ersatzteilen in dieser Woche in den Probelauf gegangen ist. Alle Arbeiten liegen im Zeitplan, sind aber grundsätzlich stark abhängig von den Witterungsbedingungen. In diesem Jahr steht den Sport- und Bäderbetrieben Essen, wie auch in den Vorjahren, ein Budget von rund 100.000 Euro für diese Arbeiten zur Verfügung.

Weiterhin Personal für die Freibadsaison gesucht

Für die Badesaison suchen die Sport- und Bäderbetriebe weiterhin Saisonpersonal. Derzeit arbeiten bereits sechs Saisonkräfte bei den Auswinterungsarbeiten mit. 40 weitere Bewerbungen liegen bereits vor und werden geprüft. Für die dann noch fehlenden 20 Stellen für Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer gilt erneut der Aufruf sich bei den Sport- und Bäderbetrieben zu bewerben.
Interessenten erhalten nähere Informationen unter den Rufnummern 88-52 205 und 88-52 234.

Die Schwimmzentren Oststadt (BaspO) und Kettwig (Bild) öffnen im Verlauf des Monats Mai.
Wie in jedem Jahr beabsichtigen die Sport- und Bäderbetriebe Essen (SBE) das Grugabad je nach Wetterlage am 1. oder 4. Mai zu öffnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen