KSV Tischtennis:
1. Herren knapp am Punktgewinn vorbei, Jungenteam hält ihn fest!

Sie legten die Basis zum Punktgewinn der KSV Nachwuchsmannschaft: 
Johannes Aigner (1 Einzelsieg) und 
Lukas Rexhausenn (2 Einzelsiege)!
2Bilder
  • Sie legten die Basis zum Punktgewinn der KSV Nachwuchsmannschaft:
    Johannes Aigner (1 Einzelsieg) und
    Lukas Rexhausenn (2 Einzelsiege)!
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

1. Herren verpassen Remis um wenige Bälle!

Mit einer unglücklichen Niederlage (7:9) beendete die 1. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins ihr letztes („Heim“-) Spiel“ des Jahres.
Wegen der gesperrten Duschen konnte dieses nicht in der Turnhalle am Mintarder Weg ausgetragen werden. Nachbarverein TTC Werden hatte hilfsbereit den Kettwigern seine Halle in der Heckerschule angeboten, damit das letzte Punktspiel der Hinrunde in der Bezirksklasse Gruppe 7 gegen SV Union Velbert IV aus dem oberen Tabellendrittel (befindet sich noch im Rennen um einen Aufstiegsplatz zur Bezirksliga) überhaupt erst stattfinden konnte.
Die KSV „Erste“ musste wegen Ausfalls ihres unteren Paarkreuzes (Main, Tenschert) auf Anhalt und Hüser aus der eigenen „Zweiten“ bzw. „Ditten“ zurückgreifen, was sich immerhin in Form von 3 errungenen Zählern ( jeweils ein Einzel und das Doppel Hüser/Kraft) auszahlte. Das Gästeteam hatte am Spitzenbrett einen superstarken Akteur aufgeboten, der aktuell über 2000 QTTR-Punkte verfügte und das Quantum von 4 Zählern (2 x Doppel, 2 Einzel) besteuerte.
Das Kettwiger Sextett erwischte gleichwohl einen Start nach Maß und ging mit 3:1 (durch das Doppel Vollmer/Tondorf, Doppel Kraft/Hüser sowie Vollmer im Einzel) in Führung. Zum Zwischenstand von 4:4 konnte nur noch Alexander Kraft mit seinem Sieg im Einzel beitragen, danach entwickelte sich der weitere Spielverlauf recht dramatisch: Tondorf, Anhalt und Hüser brachten ihre Einzel in der 2. Spielhälfte durch, so dass es vor Abschluss des Schlussdoppels 7:8 aus Kettwiger Sicht hieß.
Das heiß ersehnte 8:8 Unentschieden förmlich vor Augen, gewann das Duo Vollmer/Tondorf die Sätze 1 und 2 hauchdünn mit jeweils 13:11, hatte in den beiden folgenden aber leider nicht das nötige Glück zum Gewinn eines weiteren Satzes.
Es fehlten hier nur wenige Bälle am erhofften Remis: Mit 10:12, 10:12 und einem 6:11 im Finalsatz entschied sich die Partie förmlich in wenigen Ballwechseln zugunsten der Gäste! Auf die Kettwiger, die nun mit 7:15 Punkten auf Abstiegsrang 10 überwintern, kommen schwere Zeiten zu. Es sei denn, das Team erwischt einen besseren Start im neuen Jahr. Erfolg versprechend ist jedenfalls die Bilanz des Kettwiger Duos Vollmer/Tondorf, das mit 10:2 Siegen das zweitbeste der gesamten Liga stellt! Sehen lassen kann sich auch Vollmers Einzelbilanz mit 11 Siegen. Am Freitag 10. Januar 2020 erfolgt auswärts der Start in die Rückrunde: Um 19.30 Uhr steht in der von-Böttinger-Halle, Friedrich-Ebert-Straße 301, 42549 Velbert der unmittelbare Tabellennachbar SW Velbert II zum „Schlagabtausch“ bereit.

KSV Nachwuchs erkämpft sich Punkt gegen den Tabellenzweiten!

Die Ausgangslage war relativ einfach zu beurteilen: Mit dem VfB Frohnhausen I stellte sich eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel in Kettwig vor, womit klar war, dass die Trauben für die Kettwiger recht hoch hängen würden. Das Kettwiger Quartett ging in der Formation Johannes Aigner, Julius Stein und Lukas Rexhausen an die Tische und geriet gleich 0:4 in Rückstand. Das Kettwiger Doppel 1 mit Aigner/J. Stein hatte im ersten Match den Tages nicht das Glück auf seiner Seite und verlor nach 2:2 Satzgleichstand die Entscheidung in Satz Nr. 5 unglücklich mit 9:11 !
Im weiteren Spielverlauf konnten sich Johannes Aigner (1), Lukas Rexhausen (2) über das Erreichen des Punktgewinns (für den Gewinn von 3 Einzeln) freuen. Auf Platz 4 hatten die Kettwiger mit Cosima C.E. die Schwester von Julius Stein ins Aufgebot geholt. Durch den erneuten Punktgewinn (für 3 gewonnene Zähler) ist der Kettwiger Nachwuchs nun ganz nah an die nur um einen Punkt besser dastehende Reserve der SG Heisingen heran gekommen! Alles Gute für die Rückrunde!
Die Termine für die neu zusammen gestellte Gruppe der Jugendlichen 18 werden in Kürze veröffentlicht.

Fotos: Dieter Kral Text: Reiner Forstmann

Sie legten die Basis zum Punktgewinn der KSV Nachwuchsmannschaft: 
Johannes Aigner (1 Einzelsieg) und 
Lukas Rexhausenn (2 Einzelsiege)!
Lukas Rexhausen gewann beide Einzel.
Autor:

Reiner Forstmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.