Auftakt erfolgreich? Unsere Fußballer haben genug getestet, jetzt startet die Rückrunde

Die Winterpause war lang, das Intermezzo „Hallenmeisterschaft“ brachte ein wenig Abwechslung ins graue Trainingsallerlei. Nun stellt sich allerorten die Frage: „Wie kommen wir aus den Startlöchern?“

FC Kettwig 08
Das letzte Spiel 2013 war eine 0:3 Schlappe gegen Adler Frintrop. Seitdem wird an der Ruhrtalstraße gegrübelt - die 08er überwinterten in der Bezirksliga auf einem Abstiegsrang!
Trainer Markus Dymala weiß nicht so genau, wo seine Elf steht. In der Halle hatte der FC gewohnt stark aufgespielt - erneut wurde der letzte Spieltag erreicht, Mannschaft und Fans waren zufrieden. Ansonsten gab es Vorbereitung, wenige Testspiele, die auch nicht immer begeisterten.
Der FC Kettwig 08 vertraut in der Rückrunde auf zwei neue Gesichter. Vom TuS Holsterhausen kommen Kolja Grant und Thorsten Reinhard. Grant konnte bereits in der Halle seine vielseitigen Qualitäten beweisen und traf wie am Fließband. Thorsten Reinhard ist ein Spieler, der eher im Defensivbereich einsetzbar ist.
Am Sonntag geht es gegen Steele, ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Wird es ein mutmachender, erfolgreicher Auftakt?

DJK Mintard
Bei acht Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten RSC Essen dürfte der Herbstmeister DJK Mintard nur noch den SV Kray 04 als ernsthaften Gegner im Kampf um die Meisterschaft ausmachen.
Die DJK möchte nach zwei vergeblichen Anläufen in den beiden vorangegangenen Jahren in diesem Jahr unbedingt den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen. Zwei Punkte Vorsprung vor dem Verfolger sind natürlich kein Polster, um sich darauf auszuruhen.

Kräftig nachgelegt

Deswegen hat Mintard in Winterpause noch einmal kräftig nachgelegt, gleich sechs neue Spieler stießen zum Kader der ersten Mannschaft. Einige bekannte Gesichter wie Pascal Eichholz, Onur Gülbeyaz und Jeff Kurzhals, Justyn Valasek und Maximilian Studner. Dazu noch Marco Brings vom Landesligisten ESC Rellinghausen, ein Führungsspieler.
Inzwischen sollte das Mintarder Trainerteam um Chef Marco Guglielmi genügend getestet haben, um beim Auftaktspiel gegen den Abstiegskandidaten aus Heisingen die Weichen auf eine gelungene Rückrunde zu stellen.

FSV Kettwig
Beim FSV blickt Trainer Achim Heymanns auf eine mutige Vorstellung seiner Jungs in der Hallenrunde zurück, hier holten sich die Kettwiger viel Applaus, stellten so manchem „Großen“ kräftig Beinchen. Der letzte Test gegen den Bezirksligisten Heisinger SV machte auch Appetit auf mehr.
Zum Auftakt geht es zum Dritten RSC nach Rüttenscheid. Dort ist Trainer Heymanns, an alter Wirkungsstätte, natürlich besonders motiviert. Das Signal des Vorstandes, den Vertrag mit seinem Trainer zu verlängern, gibt der Mannschaft zusätzlich Sicherheit.

So rollt das Leder:

Sonntag, 23. Februar:

FC Kettwig 08 gegen Spvgg Steele, 15 Uhr, Ruhrtalstraße.
DJK Mintard gegen Heisinger SV II, 15 Uhr, durch die Aue.
RSC Essen gegen FSV Kettwig, 11 Uhr, Walpurgistal.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen