Basketbal-Pro-A: Die nächste Herausforderung für die Wohnbau Baskets kommt aus Chemnitz

Vor allem bei der Reboundarbeit muss sich Wohnbau-Center Kendall Chones deutlich steigern.
  • Vor allem bei der Reboundarbeit muss sich Wohnbau-Center Kendall Chones deutlich steigern.
  • Foto: Foto: Stadtspiegel/Gohl
  • hochgeladen von Sven Krause

Durchaus zufrieden war Igor Krizanovic, Trainer des Basketball Pro A-Ligisten Wohnbau Baskets Essen, nach dem ersten Heimsieg der Saison gegen Ehningen. Daher sollen nun nach dem spielfreien Wochenende im nächsten Heimspiel gegen den BV Chemnitz (Samstag, 15. Oktober, 19.30 Uhr, Am Hallo) die Weichen für einen ruhigen und erfolgreichen Saisonverlauf gestellt werden.
Dabei stellt sich mit den Sachsen eines der ambitionierteren Teams der Liga vor. Dementsprechend hoch ist die Hürde, die das Krizanvoic-Team überspringen muss. So kommt auf die Spieler der Wohnbau Baskets auf jeder Position eine echte Herausforderung zu. Dabei gilt es, vor allem für die bisher noch nicht recht in Tritt gekommene „Lange Garde“ um Kendall Chones, Joey Henley, Sebastian Schröter und Dario Fiorentino endlich einen Gang höher zu schalten. Denn mit Center Donald Lawson (2,08 Meter), der bisher mit einem Punkteschnitt von 14,7 und 7,7 Rebounds aufwarten kann und Power Forward Joleik Schaffrat (2,06 Meter), der es immerhin auf 12,7 Punkte und ebenfalls 7,7 Rebounds bringt, wartet eines der besten Duos unter den Körben der gesamten Liga auf die Essener.
Doch auch auf den kleinen Positionen haben die Sachsen mit Gary Johnson, Takumi, Ishizaki, Jorge Schmidt und Philipp Stachula reichlich Qualität zu bieten. Keine Frage also, dass sich auch Chris Alexander und Marco Buljevic, sowie ihre Back-Ups Kevin Kern und Patrick Carney noch einmal steigern müssen. Doch Krizanovic ist sich sicher, dass in seinen Spielern noch Potenzial schlummert. „Alle sind noch nicht an ihrem Limit angekommen und da kommt noch Einiges.“

Autor:

Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen