Der FSV auswärts stark: Spiele der Fußballer – nur der FSV Kettwig holte Zählbares

Während die DJK Mintard in Heiligenhaus teste, holte der FC Kettwig 08 die am Sonntag wegen des Regens angesagte Partie gegen Fortuna Bottrop nach. Mit dem nächsten Auswärtssieg robbte sich der FSV Kettwig in der Kreisliga nach vorne.

SSvg Heiligenhaus gegen DJK Mintard 4:2

Nach einer Viertelstunde gelang Mathias Lierhaus die Führung für die blau-weißen Gäste. Bereits nach 27 Minuten musste Trainer Marco Guglielmi wechseln, brachte Nils Kaltenpoth für Daniel Litchfield. Bis zur Pause drehten die Gastgeber das Match, gingen mit 3:1 in Führung.
Im zweiten Durchgang waren zehn Minuten absolviert, da verkürzte Pascal Eichholz auf 2:3, doch Bezirksligist Heiligenhaus machte mit dem 4:2 alles klar. Nach spielfreiem Sonntag geht es am Mittwoch, 10. September, zum Aufsteiger DJK Katernberg 19.

FC Kettwig 08 gegen Fortuna Bottrop 0:2

Die Nachholpartie - der Schiedsrichter wollte am Sonntag wegen großer Pfützen auf der Kettwiger Asche nicht anpfeifen - brachte die zweite Saisonniederlage. Nach 32 Minuten ging der Gast in Führung, so ging es mit 0:1 in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit nahm Trainer Markus Dymala zwei Auswechslungen vor, brachte Murat Kekec und Philipp Klink, für sie mussten Björn Förster und Serdar Dedemen weichen.
In der 63. Minute legten die Gäste das zweite Tor nach, nun brachte Dymala sich selbst ins Spiel, er nahm den Platz von Ali El Hamad ein. Während die Gäste ihren zweiten Saisonerfolg bejubeln konnten, bleibt der FC punktlos und ist zunächst Letzter. Nun geht es zum Lokalrivalen SC Werden-Heidhausen, die 08er stehen schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand und wollen „flussaufwärts“ auf jeden Fall punkten.

VfL Kupferdreh gegen FSV Kettwig 0:3

Der Aufsteiger aus Kupferdreh hatte bisher alle seine Partien gewinnen können. Bis der FSV Kettwig beim VfL antrat und mit einer Demonstration von Stärke drei Punkte entführte. Das Team von Trainer Achim Heymanns hat fast wieder alle Akteure an Bord, fuhr den dritten Auswärtssieg in Folge ein und scheint so langsam in der Saison angekommen.
In der 38. Minute brachte Abdelmalik El Ouriachi mit einem verwandelten Strafstoß den FSV nach vorne, diesen Vorsprung konnten die Gäste kurz nach Wiederanpfiff ausbauen, wieder war Abdelmalik El Ouriachi der Torschütze. Als dann nach 54 Minuten Yassin Ghal-Lass sogar auf 3:0 erhöhen konnte, war die Partie zugunsten der Kettwiger entschieden. Nun wurde gewechselt, nach einer Stunde kam Justus Heintschel von Heinegg für Julian Gerstenberg, wenig später wurde Tim Stiefken für Marvin Töpfer ins Rennen geschickt.
Die Kettwiger rangieren nun schon auf dem achten Tabellenplatz, am Sonntag soll gegen die schwarz-weiße Reserve dann auch der erste Heimsieg her.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen