Margit Geiger bringt Goldglanz in die Halle:
Der KSV freut sich mit der Europameisterin!

Der KSV ehrt die neue Europameisterin:
(v.l.n.r.) Sportwart  Benjamin Domin, Margit Geiger,            
1. Vorsitzender Horst Littmann
3Bilder
  • Der KSV ehrt die neue Europameisterin:
    (v.l.n.r.) Sportwart Benjamin Domin, Margit Geiger,
    1. Vorsitzender Horst Littmann
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

In Hochstimmung versetzte die frischgebackene Senioren-Europameisterin Margit Geiger die Tischtennis-Trainingsgruppe in der Turnhalle am Mintarder Weg. Zur außergewöhnlichen Ehrung durch den 1. Vorsitzenden des KSV Horst Littmann und Sportwart Benjamin Domin brachte sie als Belege die „Insignien“ ihres Riesenerfolges gleich mit: Ihre Startnummer 2222 und natürlich das Edelmetall für ihren errungenen Titel.

In Budapest schaffte sie an der Seite ihrer langjährigen Freundin Olga Nemes den Europatitel im Doppel der Seniorinnen 50. Sie trug damit zu einer der 13 deutschen Goldmedaillen bei!

Margit Geiger ist seit 2011 Mitglied der Tischtennisabteilung im Kettwiger Sportverein. So oft sie beruflich die Zeit aufbrachte, trainierte sie vorwiegend mit den Herren der 1. und 2. Mannschaft in der Turnhalle am Mintarder Weg. Zuletzt galt das der Vorbereitung auf die Senioren-Europameisterschaften in Budapest.

Die Wirtschafts-Professorin der Hochschule Bochum sorgte bereits 2008 mit der Bronzemedaille bei der WM in Rio für ihr persönliches Highlight. Ein Jahr später holte sie bei der Senioren-EM in Kroatien wieder Bronze im Damen-Doppel. Damals gab sie ihre Zielsetzung für ihre Teilnahme bekannt:
„Spaß haben und möglichst viele Sätze gewinnen“.

10 Jahre später war es dann für sie, die beruflich in ihrem Fachgebiet immer das Optimum anstrebt, auch im Sport so weit:
Margit Geigers Doppelpartnerin war keine geringere als Deutschlands ehemalige Nummer 1 Olga Nemes. Auf Platz 1 der Konkurrenz gesetzt, gewann sie nach jahrelanger Tischtennis-Pause gleich auf Anhieb auch den Einzeltitel und räumte „doppelt“ ab. Olga, die heute als Dolmetscherin und Trainerin arbeitet, blickt auf 5 deutsche Meisterschaften im Damen-Einzel und zwei Mannschafts-Europameisterschaften zurück. Sie ist mehrfache Nationalspielerin und Olympiateilnehmerin und hatte nach ihrer Bundesliga-Karriere und einem Intermezzo in Luxemburg den Schläger erst einmal für längere Zeit aus der Hand gelegt.

Der Weg zum Europameister-Titel im Seniorinnen-Doppel war laut Aussage der gebürtigen Rumänin Olga Nemes kein leichter. Obwohl sie und Margit auf Platz 1 des Teilnehmerfeldes mit insgesamt 128 Paarungen gesetzt waren, musste sich das Duett in den KO-Runden mächtig ins Zeug legen, bis endlich das Finale erreicht war:
Nach einem Freilos in Runde 1, einem 3:1 Satzerfolg über polnische Starterinnen waren die beiden nachfolgenden Matches so etwas wie „vorweg genommene Endspiele“. Mit jeweils 3:2 Sätzen bezwang das deutsche Duo erst die rumänisch/spanische Kombi Gaftea/V-Tifachi, dann die Slowakinnen Daubnerova/Petrekova. Mit einem glatten 3:0 über die Schwedinnen Amark/Johnsson wurde das Finale gesichert.
Hier war gegen die ungarisch/rumänische Kombi Turner/Ferency der Titel nach 3 glatten Sätzen für Margit Geiger und Olga Nemes in trockenen Tüchern.

In der kommenden Saison spielen beide für das Damen Team Zürich Affoltern. Anlässlich ihres beruflichen Engagements in der Schweiz spielt Margit Geiger seit 2 Jahren in Zürich zusammen mit Olga Koop. Dieses Jahr ist der Aufstieg in die Nationalliga A gelungen.
Olga Koop betreibt in Essen eine Tischtennisschule und sie ist aus ihrer Bundesligazeit mit dem Spitzen-Tischtennis bestens vernetzt.
In ihrem „Tischtennis-Treff“, in dem sich namhafte internationale TT-Größen die Klinke in die Hand gaben und geben, „investiert“ Margit zusätzlich zum KSV regelmäßige Trainingsstunden. In Kettwig ist Olga Koop auch keine Unbekannte: Sie leitete früher in der Kettwiger Realschule erfolgreich eine Tischtennis-AG!

Der Kettwiger Sportverein 70/86 e. V. freut sich riesig darüber, erstmals in der Geschichte des Vereins eine Europameisterin in seinen Reihen zu haben.
Nicht allein wegen ihrer internationalen Erfahrung ist sie in Kettwig immer gern als Trainingspartnerin an der Platte willkommen. Sie trägt auch zur guten Stimmung und zum Spaß innerhalb der Tischtennis-Gemeinschaft bei, wo jede/r leistungsunabhängig und im steten Wechsel voll auf seine Kosten kommt….

Das Interesse von Margit Geiger erstreckt sich auch auf das sportliche Abschneiden der Wettkampfteams im Kettwiger Sportverein. Mit seiner 1. Tischtennis-Herrenmannschaft startete er erfolgreich in die neue Bezirksklassen-Saison (9:7 über Aufsteiger TTC SW Velbert II.

Fotos:  Detlev Kreimeier       Text: Reiner Forstmann

Autor:

Reiner Forstmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.