Die Kettwiger Reserve überraschte den Werdener Nachbarn in dessen Halle
Deutliche Erfolge

Julian Müller konnte in Werden sein Können zeigen. 
Foto: Gohl
2Bilder
  • Julian Müller konnte in Werden sein Können zeigen.
    Foto: Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Drei Spiele, drei Siege. In der Verbandsliga mischen die Kettwiger ganz oben mit. Die Reserve konnte im immergrünen Duell den Nachbarn Grün-Weiß Werden besiegen.

Cronenberger TG gegen Kettwig 1. Herren 26:34
Tore: Leisen 7, Pfeiffer 7, Tittgen 7, Käsler 4, Neumann 4, Möller 2, Bing, Müller, Röckmann.
Mit dem nie gefährdeten Erfolg in Wuppertal ist das Team um Trainer Marvin Leisen so gut wie lange nicht in die Verbandsligasaison gestartet. Da Lennard Götte und Kai Mühlenhoff ausfielen, stellte sich Pascal Müller aus der Reserve zur Verfügung. Auch fehlten mit Florian Kundt und Florian Henseler beide Torhüter, für sie sprangen Alexander Pütter und Julian Ehlen ein. Mit durchschlagendem Erfolg. Die Abwehr zeichnete sich durch eine harte Deckung aus und konnte sich auf den überragenden Pütter verlassen. Der Torhüter hatte einen Sahnetag erwischt. Wuppertal begann mit sehr offensiver 3:2:1-Deckung und ging sofort in Führung. Doch Kettwig wankte nur ganz kurz und dominierte dann mit Mittelmann Marvin Leisen das Geschehen. Immer wieder hatte Leisen den Blick für den freien Mitspieler, Wuppertal war frühzeitig ausgeknockt. Die Kettwiger konnten sich mit einfachen Toren schnell auf 10:4 absetzen. Der Angriff fand immer wieder genau die richtigen Lösungen, um die aggressive Deckung der Hausherren zu überlisten. Überragend auch Neuzugang Dustin Tittgen, der seinen neuen Mitspielern bisher viel Freude bereitet. Mit 18:12 wurden die Seiten gewechselt, nach einer 24:14-Führung nahmen die Gäste einen Gang raus und Trainer Leisen variierte seine Aufstellung. Näher als beim 25:32 kamen die überforderten Gastgeber aber nicht. In der Tabelle bleiben die Kettwiger nach diesem erfreulichen Auftakt oben dran. Mit im Spitzentrio die beiden Favoriten Bergischer HC II und Bergische Panther II. Vor der Herbstpause geht es noch gegen die SG Ratingen II und den schwach gestarteten Aufsteiger ETB SW Essen. Ungewöhnlich die Terminierung: Ausnahmsweise wird im THG erst am Sonntagnachmittag angeworfen.

Unmögliche Dinger gehalten

DJK Werden gegen Kettwig 2. Herren 21:28
Tore: Schinke 8, P. Müller 7, J. Müller 6, Bach 5, Beede, Fuchs.
Auf einmal lief alles wie von allein. Torhüter Julian Ehlen parierte selbst unmögliche Dinger, die daraus entstehenden Tempogegenstöße wurden eiskalt verwandelt. Die erste Viertelstunde lang hatten die Gastgeber noch dominiert, waren mit einer Mischung aus Eleganz und Wucht zu Toren gekommen. Doch Kettwig ließ sich nicht abschütteln, Keeper Ehlen wurde immer sicherer und hatte in mehreren Siebenmeter-Duellen das bessere Ende für sich. Das zeigte Wirkung und die Hausherren brachen völlig ein. Nun zeigte das Team von Trainer Sebastian Kessler seine Qualitäten. Bald gelang Sebastian Bach der 9:9-Ausgleich. Nun waren die Gäste nicht mehr zu bremsen und fünf Minuten nach dem Seitenwechsel konnte das 16:9 erzielt werden. Auch im zweiten Durchgang mussten die Kettwiger nur geduldig auf den nächsten Werdener Fehler warten. So war der überraschend deutliche Erfolg nie gefährdet und die Truppe konnte ausgelassen mit den mitgereisten Fans feiern. Am Wochenende ist spielfrei.

So fliegt das Leder

Sonntag, 6. Oktober
17.30 Uhr: Kettwig 1. Herren gegen SG Ratingen II, Sporthalle THG.

Julian Müller konnte in Werden sein Können zeigen. 
Foto: Gohl
Pascal Müller half erst bei der Ersten aus und konnte dann in der Landesliga sieben Treffer erzielen. 
Foto: Gohl
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.