Echtes Spitzenspiel - Mintard unterliegt knapp in Essen-West - FSV feiert ersten Saisonsieg

Kapitän Marvin Robert und seine Mintarder lieferten eine Topleistung.
  • Kapitän Marvin Robert und seine Mintarder lieferten eine Topleistung.
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Das war ein Spitzenspiel! Mintard stürzte den Topfavoriten von einer Verlegenheit in die nächste, vergaß aber, die Überlegenheit in Tore umzumünzen und reiste ohne Punkte heim. Die Partie des FC Kettwig 08 fiel aus, der FSV Kettwig überzeugte.

TuS Essen-West 81 - DJK Mintard 3:2

Der Gastgeber hat alles getan, um in dieser Saison den Aufstieg in Landesliga perfekt zu machen, für neue Spieler die Schatulle weit geöffnet. Aber auch die Mintarder Aufsteiger haben sich gezielt verstärkt und können mit den ganz Großen der Liga mithalten. Obwohl es nicht für mehrere Punkte gereicht hat, können Trainer Marco Guglielmi und seine Mannen die Niederlage gewiss gut verkraften, denn ihr Auftritt war mutig und gekonnt, überzeugte bis auf wenige Wackler. Mintard trat mit Viererkette und drei Stürmern an, übernahm sofort das Kommando und spielte flott nach vorne. West zeigte Härte, so wurde Dennis Brinkmann bereits in der ersten Minute rüde attackiert. Mintard sammelte Chancen wie das Eichhörnchen vorm Winter: Flanke Andreas Kniep, Mathias Lierhaus köpfte vorbei. Lierhaus aus der Drehung, der Torwart hielt sicher. Dann verpasste der Keeper den Ball, Lierhaus war zu überrascht.
Mit dem ersten Angriff gelang TuS die Führung, als die DJK-Defensive nicht energisch genug klärte. Kurz darauf ein flach gespielter Eckball, ein 81er ließ durch, vom Strafraum zischte das Leder unhaltbar zum 2:0 ins Netz. Essen-West bot eiskalte Effizienz, perfekt demonstriert. Andreas Kniep zog aus 16 Metern ab, der Torwart glänzte mit einer Glanzparade. Dennis Brinkmann zirkelte einen Freistoß über den zu weit vorn platzierten Torhüter, aber auch übers Tor. Im Gegenzug wäre fast das 3:0 fällig gewesen, als Lars Fleischer einen Ball fallen ließ.
Nach dem Seitenwechsel stürmte die DJK unverdrossen weiter, Andreas Kniep war durch, der Schlussmann klärte mit Fußabwehr. Marco Brings hämmerte das Leder an die Querlatte, Kniep traf nur den Außenpfosten. In der 70. Minute war der 81-Keeper machtlos. Brings war auf den Flügel ausgewichen, Lierhaus zur Stelle, das 1:2 gab neuen Mut. Mintard öffnete, TuS nutzte clever die Lücke und traf zum 3:1. Zwar kam Andreas Kniep nach einem fiesen Fehlpass zum Schuss und verkürzte, doch selbst die fünfminütige Nachspielzeit half der DJK nicht mehr.

FC Kettwig 08 - Bottrop ausgefallen

Es schüttete wie aus Kübeln. Nach einer kollektiven „Ice Bucket Challenge“ waren alle triefnass. Der Schiedsrichter schaute in den Himmel, dann auf die Kettwiger Seenplatte und schüttelte den Kopf: „Unbespielbar!“ Die beiden Teams durften sich wieder umziehen, besonders die Bottroper Gäste „freuen“ sich jetzt auf eine zweite „Himmelfahrt“ nach Kettwig. Die Partie wird Donnerstag, 4. September, um 19.30 Uhr nachgeholt.

SV Leithe - FSV Kettwig 1:5

Trainer Achim Heymanns konnte durchpusten: „Endlich der erste Dreier!“ Seine Schützlinge setzten die gute Leistung des Pokalspiels fort und dominierten in Leithe. Obwohl der FSV wieder einige Spieler aus der zweiten Mannschaft einsetzen musste, gab es einen nie gefährdeten Sieg.
Bereits in der dritten Minute brachte Abdelmalik El Ouriachi den FSV mit einem ansehnlichen Freistoß in Führung. Daraufhin passierte lange Zeit nichts, ehe El Ouriachi nach Vorarbeit von Lukas Kresken zum 2:0 einnetzen konnte. Der FSV bestimmte auf dem schwierigen Platz zwar das Spiel, doch nach einem weiten Ball konnte Leithe verkürzen.
Jetzt ließen sich die Roten nicht mehr von ihrem Weg abbringen. Kurz vor Schluss erhöhten Abdelmalik El Ouriachi durch gelungene Freistoß-Variante zunächst auf 4:1, wenig später lupfte Julian Gerstenberg den Ball zum 5:1 ins Netz.

So rollt das Leder:

Donnerstag, 4. September:
FC Kettwig 08 - Bottrop, 19.30 Uhr, Ruhrtalstraße.
VfL Kupferdreh - FSV Kettwig, 19 Uhr, Eisenhammer.
Heiligenhaus - DJK Mintard, 19.30 Uhr, Sportfeld.
Sonntag, 7. September:
SC Werden-Heidhausen - FC Kettwig 08, 15 Uhr, Löwental.
FSV Kettwig - ETB Essen II, 15 Uhr, Ruhrtalstraße.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen