Ruder-Bundesliga
Für die KRG-Frauen beginnt die Saison

Bereits im vierten Jahr in Folge ist die Kettwiger Rudergesellschaft mit ihrem Frauen-Achter in der stärksten Sprintliga der Welt vertreten.
  • Bereits im vierten Jahr in Folge ist die Kettwiger Rudergesellschaft mit ihrem Frauen-Achter in der stärksten Sprintliga der Welt vertreten.
  • Foto: KRG
  • hochgeladen von Annette Schröder

Am morgigen Samstag, 11. Mai,  startet die Ruder-Bundesliga in ihre 11. Saison. Bereits im vierten Jahr in Folge ist die Kettwiger Rudergesellschaft mit ihrem Frauen-Achter in der stärksten Sprintliga der Welt vertreten.

Insgesamt gehen 26 Achter an den Start.Unter dem Namen „Amrop Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ wird das Boot in der Liga der besten acht Frauen-Achter geführt. Mit dem Tagessieg beim Abschlussrenntag der Vorsaison in Bad Waldsee schob sich die Mannschaft um Team-Captain Hanna Müller mit Tuchfühlung auf Platz zwei noch auf den Bronzerang vor.
In dieser Saison will man den Kampf um den Liga-Champion offensiv angehen. Der Kader aus dem Vorjahr bleibt im Großen und Ganzen zusammen und erhält mit der Amerika-Rückkehrerin Dorothee Beckendorff und der Medaillengewinnerin der Jugend DM des Vorjahres, Svenja Meintrup, weitere namhafte Verstärkung.

Die fünf Renntage der RBL-Saison finden in Duisburg (11.5.), Minden (13.7.), Hannover (3.8.), Leipzig (17.8.) und Münster (7.9.) statt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen