Kettwiger Rhönradmädchen sammeln fleißig Pokale bei den Stadtmeisterschaften

3Bilder

74 Essener Rhönradturner aus fünf Vereinen (Bredeney, Burgaltendorf, Heisingen, Horst und Kettwig) nahmen am 02.11.2019 in der Sporthalle der Goetheschule in Bredeney an den Stadtmeisterschaften 2019 teil, darunter waren 15 Turnerinnen der Rhönradabteilung des Kettwiger SV. Mit insgesamt fünf Mal Gold, vier Mal Silber und vier Mal Bronze konnte der Wettkampf erfolgreich beendet werden.

Lisa Niemann startete bei den Anfängern der Altersklasse 11/12 und sicherte sich mit 5,75 Punkten den ersten Platz.
In der Nachwuchsklasse AK 7/8 setzte Helena Wehmeyer ihre Siegesserie fort und gewann mit 5,75 Punkten. Ihr folgte Vereinskollegin Lissy Matzke mit 4,90 Punkten auf Platz zwei.
Jette Heinemann verteidigte ihren Stadtmeistertitel im Geradeturnen der AK L13/14 von 2018 und siegte mit 7,60 Punkten deutlich. Antonia Zarnikow schaffte es mit 5,20 Punkten und Platz drei ebenfalls auf das Treppchen. Franka Wächter belegte mit 3,15 Punkten den sechsten Platz. Im Sprung musste Jette sich Nathalie Weimar vom TV Bredeney geschlagen geben und holte Silber.
In der AK L15-18 waren fünf Kettwiger vertreten. Anika Lendzian freute sich über 5,80 Punkte, die am Ende für den zweiten Treppchenplatz reichten. Giulia Rosenbaum kam in dieser Gruppe mit 5,65 Punkten ebenfalls aufs Treppchen und holte Bronze. Ihnen folgten Nike Daniels (4,7 Punkte - Platz sechs), Franka Lendzian (3,75 Punkte - Platz acht) und Josefa Kasper (3,20 Punkte - Platz elf).
Bei den Erwachsenen in der AK L19+ schaffte es Chiara Rosenbaum mit 6,65 Punkten auf den Bronzerang. Ihr folgten Marietheres Ferber mit 5,25 Punkten und Eliza Essers Tostado mit 3,35 Punkten auf den Plätzen vier und fünf. Im Sprung siegte Chiara mit 5,80 Punkten.
Lilly Haas startete zum ersten Mal in der Bundesklasse. In der Bundesklasse wird ein Dreikampf aus Gerade, Spirale und Sprung geturnt. Mit persönlichen Bestleistungen im Geradeturnen (8,60 Punkte) und im Sprung (6,55 Punkte) konnte sie sich trotz schwächerer Spiraleübung gegen ihre Konkurrentin aus Heisingen durchsetzten und wurde Stadtmeisterin der AK B12-14.
In der Mannschaftswertung der Landesklasse holte die erste Mannschaft bestehend aus Jette Heinemann, Chiara Rosenbaum, Anika Lendzian und Giulia Rosenbaum mit 25,70 Punkten Silber und die zweite Mannschaft bestehend aus Marietheres Ferber, Antonia Zarnikow, Nike Daniels und Franka Lendzian mit 18,90 Punkten Bronze.

Am 09./10. November geht es für Lilly, Jette, Timon und Kathi noch zum Deutschland-Cup. Für alle anderen Turnerinnen ist die Wettkampfsaison 2019 nun vorbei und es kann fleißig für das Nikolausturnen trainiert werden, das am 08.12. in der Sporthalle des THG stattfinden wird.

Autor:

Chiara Rosenbaum aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.