KSV Tischtennis: Paul Berger toppt die Vorrunde der 1. Jungen!

Paul Berger, die Nr. 1 des 1. Jungenteams des KSV, brachte es auf die Einzelbilanz von 12:0!
  • Paul Berger, die Nr. 1 des 1. Jungenteams des KSV, brachte es auf die Einzelbilanz von 12:0!
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

Der Punktverlust der 1. Jungen gegen den Vorletzten der Liga (Gruppe 2 der 1. Jungenklasse) Tusem IV war so unnötig wie ein Kropf, zumal die inoffizielle Herbstmeisterschaft im letzten Match der Vorrunde verspielt wurde.
Vielleicht war die Hürde, zumindestens mit einem Ergebnis von 8:2 zu gewinnen,
doch zu hoch.

Wie bereits in allen vorhergegangenen Spielen, in denen die Kettwiger 3 Siege und 2 Niederlagen eingefahren hatten, zeigte Spitzenspieler Paul Berger auch diesmal eine souveräne Leistung. Er gewann nicht nur an der Seite von Niklas Leon Kaes das Anfangsdoppel, sondern auch beide Einzel gegen die Tusem-Spieler. Dass außer diesen 3 Zählern nur noch das andere Kettwiger Doppel mit Lucy Gößmann/Alexander Strötges sowie Strötges im Einzel (er erkämpfte sich ein mühevolles 13:11 im 5. Satz) siegreich blieben, Chancen zumindest auf den Tagessieg ihres Teams hatten noch Lucy Gösmann und Niklas Leon Kaes in ihren Einzeln. Leider gingen ihre Spiele zum Teil in recht knappen 5-Satzsiegen an die Gäste, die sich wohl freuten, mit den erzielten Punkten (für ein Remis gibt es nach dem Nachwuchs-Spielsystem derer zwei) aber ihren Tabellenstand (Rang 5) nicht mehr verbessern konnten. Die Mannschaften auf den ersten 4 Rängen der Gruppe

(neben dem Kettwiger SV haben sich noch TV Eintracht Frohnhausen, GW Freisenbruch und Ortsnachbar TTC Werden qualifiziert) bilden mit den 4 Besten der Vorrunden-Gruppe 1 (fest steht hier bereits DJK Franz-Sales-Haus, die übrigen 3 Plätze sind derzeit noch hart umkämpft) ) die Aufstiegsgruppe A, die ab Januar 2016 in eine neue Runde ohne Hin- und Rückspiele startet. Folgende Aufstiegsregel gilt: Der Gruppenerste steigt direkt in die Jungen-Bezirksklasse auf, während der Zweite an einer Relegation teilnimmt.

Durch seine 100%ige Punktausbeute mit 12:0 Siegen in der Vorrunde ist Paul Berger der beste Einzelspieler der Liga. Und nicht genug: In der Kreisbestenliste der Doppel ist Paul noch einmal vertreten: Gemeinsam mit seinem Partner Niklas Leon Kaes hat er es mit 6:0 auf die beste Bilanz aller Doppelformationen gebracht!

Hier die Bilanzen der Kettwiger.

Doppel Berger/Kaes 6:0 Siege

Doppel Gößmann/Strötges 3:3

Paul Berger 12:0 Siege

Niklas Leon Kaes: 6:6

Lucy Gößmann 5:7

Alexander Strötges 7:5

Autor:

Reiner Forstmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.