WHEW100
Ultramarathon Läufer wieder in Kettwig zu Gast

16Bilder

Der Ultramarathon WHEW100 führte über Bahntrassen und entlang der Ruhr von Wuppertal über Wülfrath, Velbert, Heiligenhaus, Essen, Hattingen und Sprockhövel wieder zurück nach Wuppertal.
Nach 40 KM erreichten die ersten Läufer pünktlich um 9:45 Uhr den Verpflegungspunkt in Kettwig. Dort wurden Sie auf dem Gelände der KRG von Mitgliedern des Lauftreff Kettwig 2000 mit Applaus empfangen und bestens betreut. Unterstützt von einer netten Reporterin vom WDR 2.
Vorsorgt mit wärmenden Getränken, Schmalzbroten und Süßigkeiten machten sich die Läufer gestärkt auf den Weg zum nächsten Verpflegungspunkt am Hardenbergufer.
Auf der 100 km Strecke waren ca. 500 Teilnehmer am Start. Davon 252 Einzelläufer, 15 Staffeln 4 x 25 km, 11 Staffeln 2 x 50 km und 83 Teilnehmer beim Run and Bike.
Simone Durry von der TG Neuss war als erste Frau im Ziel nach 9:08:18 Std.
Schnellster Mann war Georg Schützka von der LG Tus Weinbohla in 7:59:26 Std.
Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer, für Eure tolle Leistung und vielen Dank an die Kettwiger Rudergesellschaft, die auch in diesem Jahr ihre Anlage zur Verfügung gestellt hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen