KSV Tischtennis:
Vor der Herbstpause: Wichtige Punkte gebunkert!

Das Spitzenbrett der 3. Herren war auf ganzer Linie erfolgreich: Paul Berger gewann beide Einzel und das Doppel
  • Das Spitzenbrett der 3. Herren war auf ganzer Linie erfolgreich: Paul Berger gewann beide Einzel und das Doppel
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

Während die 1. KSV Herren dem Ruhrnachbarn TTC Werden ein Remis abtrotzten und damit weiterhin in der Bezirksklasse im Gespräch bleibt,
machten die 3. Herren mit ihrem Kantersieg in der 1. Herrenklasse einen gehörigen Sprung nach vorn. Last but not least konnte auch das Nachwuchsteam glänzen und einen weiteren Zähler einfahren – gut für den Tabellenstand und das Selbstbewusstsein…..

1. Herren lassen sich durch hohen Rückstand nicht beeindrucken!
Beim Tabellenvierten der Bezirksklasse Gr. 7 TTC Werden II lag das 1. Herrenteam des KSV schon fast aussichtslos mit 2:5 hinten, ehe wieder einmal der „Kettwiger Turbo“ gezündet wurde und das Match sich zu einem guten Ende wendete. Denn die bis dahin recht magere Ausbeute von gerade einmal zwei gewonnen Zählern durch das Doppel Vollmer/Tondorf und Vollmer im Einzel wurde erfolgversprechend „aufgestockt“:
Mit einer Viererserie in den Einzeln sorgten nacheinander Frank Völler (Ersatz aus der eigenen Zwoten für den verhinderten Maxi Main), Markus Tenschert (11:9 im 5. Satz !), Robert Vollmer (mit seinem zweiten Einzelerfolg an diesem Abend) und Felix Tondorf sogar für die zwischenzeitliche 6:5 Führung !
Leider verhinderte mit Michael Frieg ausgerechnet ein Ex-Kettwiger mit seinen beiden Einzel-Siegen den totalen Kettwiger Triumpf, so dass es am Ende beim 8:8 Remis durch Zähler von Kraft und das Kettwiger Schlussdoppel Vollmer/Tondorf blieb. Wie ausgeglichen die Partie war, belegt auch der Vergleich der insgesamt erzielten Bälle und Sätze aus Sicht des Gastgebers (576:562 bzw. 32:31).
Die 1. KSV Herren liegen damit auf (Abstiegs-) Rang 11 der Tabelle, allerdings mit derselben Punktzahl wie die Mannschaften auf den Relegationsplätzen.
Am Samstag 2. Nov. (Anschlag 18.30 Uhr, Mintarder Weg 43) wird mit dem TTC Heiligenhaus I der aktuelle Spitzenreiter in Kettwig erwartet.

3. Herren preschen auf Rang 8 vor!
Während das Kettwiger Team gegen TV Eintracht Frohnhausen IV zumindest zahlenmäßig komplett antreten konnte (für Knorr war Steinebach aus der „Vierten“ nachgerückt), brachte der Gast nur ein Quintett an die Kettwiger Tische. Somit gingen bereits einige Zähler (2) kampflos an die Gastgeber, die außerdem durch ihre Anfangsdoppel (Hüser/Kaes und P. Berger/Steinebach) sowie P. Berger (2), Hüser, Kaes und Steinebach (je 1) am Ende einen glatten 9:1 Sieg einfahren konnten. Der einzige Zähler, den die Frohnhauser für sich gegen Rehosek verbuchten, wurde unter der Rubrik „Schönheitsfehler“ vermerkt.
In der nächsten Begegnung am Samstag 9. November (Anschlag 15 Uhr) dürften es die 3. Herren mit einem deutlich schwereren Kaliber zu tun haben: Mit dem TTV Altenessen IV stellt sich der aktuelle Tabellendritte der Liga in der Turnhalle am Mintarder Weg 43 vor.

KSV Nachwuchs nimmt überraschend Punkt mit nach Kettwig!
Im Duell zweier Trios setzte sich mit der 1. Mannschaft des Traditionsvereins SV Moltkeplatz Essen erwartungsgemäß der Favorit durch, beim 3:7 konnten sich die Kettwiger aber überraschend über einen Punkt (der nach dem Braunschweiger System bei Erreichen von 3 Zählern zugesprochen wird) freuen.
Maßgeblich dafür war die Mannschaftsleistung und -moral aller drei Kettwiger Akteure:
Während das Anfangsdoppel in 5 Sätzen leider leer ausging, sorgten Johannes Aigner (3:0), Julius Stein (3:2) und Lukas Rexhausen (3:1) für die Kettwiger Zähler. Eine Ergebnisverbesserung durch Aigner (7:11 im Entscheidungssatz) lag zudem noch im Bereich des Möglichen.
Zur nächsten vom Tabellenstand her recht interessanten Liga-Begegnung muss der Neunte Kettwig am Samstag 9. November zum direkten Tabellennachbarn Adler Union Frintrop II (8.) reisen: Anschlag ist bereits um 14 Uhr in der Turnhalle der Bezirkssportanlage Frintroper Wasserturm, Frintroper Str. 306 a.

Fotos: Dieter Kral                    Text: Reiner Forstmann

Autor:

Reiner Forstmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.