„Der beste Chor im Westen“: WDR ruft zur Teilnahme auf

Der Gospelchor Kettwig
4Bilder

Der WDR sucht auch in diesem Jahr wieder den besten Chor im Westen. Bereits zum dritten Malkönnen sich Chöre aus ganz Nordrhein-Westfalen bewerben, um auf die große

Showbühne zu kommen. Egal ob Pop, Gospel, Klassik oder Jazz – wichtig ist nur, dass
die Chöre Spaß an der Musik und an der Performance haben.

Bewerbungsfrist läuft bis Ende Juli

Bis Ende Juli läuft die Bewerbungsfrist. Wer die erste Hürde der Vorauswahl nimmt,
qualifiziert sich für einen der beiden Vorentscheide. Hier treten jeweils zehn Chöre
gegeneinander an. Die besten zehn stehen dann am 7. Dezember im Halbfinale.
Höhepunkt ist das große Finale am 14. Dezember 2018, wenn die fünf Finalisten um
den Titel „Der beste Chor im Westen“ singen – live im WDR Fernsehen.
Als Preisgeld wartet ein Gewinn von 10.000 Euro.

10.000 Euro Preisgeld

Gewinner im vergangenen Jahr waren die Young Voices aus Ahaus-Alstätte. Das
Ensemble hat es über den Vorentscheid in Bielefeld bis in die Live-Shows ins WDR
Fernsehen geschafft, wo der Chor mit Songs von Tina Turner und Mariah Carey von
den Zuschauern die meisten Stimmen bekam. Auf dem zweiten Platz landete der
Jazzchor der Uni Bonn, der mit einer Neuinterpretation des Adventslieds „Es kommt
ein Schiff, geladen“ überzeugte.

2016 wurde Essen durch die Chöre "Schräglage" und "Voices On The Rocks" vertreten, im Jahr darauf durch "Charisma – der junge Chor" und den Gospelchor Kettwig.

Alle Informationen, FAQs zum Wettbewerb und die genauen Teilnahmebedingungen
gibt es auf www.derbestechor.wdr.de und auf www.facebook.com/ChorimWesten.

Autor:

Lokalkompass Essen-Kettwig aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen