"Löwes Lunch": Albtraum "Urlaub" mit Tine W. und Thilo S.

Die Zeit nach den großen Ferien ist traditionell die Phase der Urlaubsmängel. Die müssen dem Reiseveranstalter schriftlich mitgeteilt werden und vorne liegt, wer die schönsten Tage des Jahres genutzt hat, um eklige Silikonfugen, Staub- und Spinnenweben usw. fotografisch als Beweismaterial zu sichern.
Was da so beanstandet wird, kann sich sehen lassen. Da wird ein Doppelzimmer bemängelt, in dem gar nichts doppelt vorhanden war, außer zwei Einzelbetten. Doch, das gibt's wirklich! Ein vorher gewünschtes Zimmer zur Meerseite hin wird bekritelt, weil dieses verdammte Meer einfach nicht aufhörte, zu rauschen - auch zur Schlafenszeit nicht, wenn man es ja definitiv nicht braucht. Der Sand am Strand zu sandig, die Grillen im Gebüsch zu zirpig und dann die Sache mit der Aufmerksamkeit des Göttergatten. Die war laut Klage einer Ehefrau nämlich komplett weg, weil die Badenixen am Urlaubsort sogar "oben ohne" sonnen durften. Da blieb für sie kein Blick mehr übrig, also wird auf Blanke-Busen-Verbot geklagt.
Schon bei der Wahl des Urlaubsziels gibt's Überraschungen. Fragt man z.B. einen typischen Türkei-Skeptiker, der gegen Integration, Nachbarschaftsfeste und EU-Beitritt ist, wohin die nächste Reise gehen soll, kann durchaus folgende Antwort kommen: "Antalya natürlich, da gibt's eine Vier-Sterne-Woche zum Drei-Sterne-Preis!" Ach so... Thilo S., der mit dem "Geldmach-durch-Skandal-Thesen"-Gen, lässt grüßen.
Dabei sind manche Urlaubs-Alpträume schlicht selbst gemacht. Sie sehen sich plötzlich in einem kunterbunten Zimmer wieder und rutschen im Bett immer zur Mitte? Klaro, Sie haben Tine W. eingeladen, Ihre Bude ein Wochenende lang zu pimpen und die Deko-Tussi ratzt jetzt ausgepowert neben Ihnen. Sie hören dumpfe Musikklänge auf archaischen Instrumenten gespielt und sind umzingelt von dicken Männern, die mit groben Tierhäuten bekleidet sind? Kein Thema, Sie haben sich zum Tiroler Heimatabend verlaufen.
Es bleibt eine einzige Alternative: Sie machen Urlaub auf Balkonien und entwickeln so ein richtig schönes Programm für Ferienaktionen vor der Haustür. Wenn die Radtour dann am rostigen Nagel auf Zeche Zollverein beendet ist, wenn den Kleinen auf dem Gasometer kotzübel wird, dann haben Sie ja einen, mit dem Sie meckern können: mit sich selbst!

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen