Geld für Alten Bahnhof Kettwig
NRW-Stiftung beteiligt sich mit 35.000 Euro an Sanierungskosten

Mit 35.000 Euro beteiligt sich die NRW-Stiftung an den Sanierungskosten des Bürgerzentrums Alter Bahnhofs. Davon bezahlt werden benötigte Lüftungsanlagen sowie neue Dachfenster. Das Vorstandstrio des Trägervereins Lutz Erbslöh (l.), Hartmut Ketteler (2.v.l.) und Wolfgang Lettow (4.v.l.) bedankten sich für Scheck und Urkunde bei Franz-Josef Lersch-Mense und Ulrich Reuter (3. und 5. v.l.) von der Landesstiftung.
2Bilder
  • Mit 35.000 Euro beteiligt sich die NRW-Stiftung an den Sanierungskosten des Bürgerzentrums Alter Bahnhofs. Davon bezahlt werden benötigte Lüftungsanlagen sowie neue Dachfenster. Das Vorstandstrio des Trägervereins Lutz Erbslöh (l.), Hartmut Ketteler (2.v.l.) und Wolfgang Lettow (4.v.l.) bedankten sich für Scheck und Urkunde bei Franz-Josef Lersch-Mense und Ulrich Reuter (3. und 5. v.l.) von der Landesstiftung.
  • Foto: hfs
  • hochgeladen von Annette Schröder

Dieser Gast kam nicht mit leeren Händen: Der frühere NRW-Europaminister und Staatskanzleichef Franz-Josef Lersch-Mense überbrachte bei einem Besuch die schriftliche Förderzusage der Nordrhein-Westfalen-Stiftung über 35.000 Euro für die Interessengemeinschaft Alter Bahnhof Kettwig.

Mit diesem Zuschuss und mit weiteren Finanzierungszusagen kann der Verein nun dringend notwendige Sanierungsarbeiten durchführen lassen, um das spätklassizistische Bahnhofsgebäude in Kettwig weiterhin als Bürger-, Sport- und Kulturzentrum nutzen zu können.
Der Vereinsvorsitzende Wolfgang Lettow erläuterte zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Lutz Erbslöh und Hartmut Ketteler bei dem Besuch auch, wie sich die inzwischen mehr als 200 Vereinsmitglieder seit vielen Jahren schon für den Erhalt des denkmalgeschützten Bahnhofs und seit 2003 für seine öffentliche Nutzung als Bürgerzentrum einsetzen.
Dieser Einsatz, so Lersch-Mense, hat auch den Vorstand der NRW-Stiftung überzeugt. "Wir sehen hier ein Paradebespiel für ein förderungswürdiges Projekt mit Vorbildcharakter für bürgerschaftliches Engagement", lobt Lersch-Mense. Zudem ist es der Interessengemeinschaft gelungen, über die Sparkassenstiftung, die Kulturstiftung Essen sowie die Bezirksvertretung IX in etwa die gleiche Summe zusätzlich einzuwerben. Damit können nun notwendige Instandsetzungsarbeiten wie die Reparatur der Lüftungstechnik, der Austausch von undichten Dachfenstern, die Dachsanierung sowie brandschutztechnische Auflagen durchgeführt werden. Da summieren sich schnell größere Beträge. "Allein die 82 Brandmelder auszutauschen kostet uns 9.000 Euro", rechnet Lettow vor.
Für die Sanierung des Parkplatzes und die Klimatisierung von vier Kreativ- und Kursräumen, so Vorsitzender Lettow, brauche die Interessengemeinschaft aber noch weitere Unterstützer. Rund 48.000 Euro fehlen noch.

Sanierung des Alten Bahnhofs Kettwig
 Das Bürgerzentrum wurde nach dreijähriger Umbauzeit 2003 feierlich eröffnet.
 Sport-, Kultur- und Bildungveranstaltungen, Feste und Feiern haben in bald 16 Jahren ihre Spuren hinterlassen.
 Zu den größeren Baustellen gehören Dachfenster, Lüftungsanlage und Sanitärbereich.
 123.000 Euro sind insgesamt notwendig.

Mit 35.000 Euro beteiligt sich die NRW-Stiftung an den Sanierungskosten des Bürgerzentrums Alter Bahnhofs. Davon bezahlt werden benötigte Lüftungsanlagen sowie neue Dachfenster. Das Vorstandstrio des Trägervereins Lutz Erbslöh (l.), Hartmut Ketteler (2.v.l.) und Wolfgang Lettow (4.v.l.) bedankten sich für Scheck und Urkunde bei Franz-Josef Lersch-Mense und Ulrich Reuter (3. und 5. v.l.) von der Landesstiftung.
Dieser Gast kam nicht mit leeren Händen: Der frühere NRW-Europaminister und Staatskanzleichef Franz-Josef Lersch-Mense (l.) überbrachte bei einem Besuch die schriftliche Förderzusage der Nordrhein-Westfalen-Stiftung über 35.000 Euro für die Interessengemeinschaft Alter Bahnhof Kettwig, die Vereinsvorsitzender Wolfgang Lettow freudig entgengenahm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen