"Lines for Ladies": Jazz-Reise mit Sheila Jordan im Alten Bahnhof Kettwig

Anzeige
Zusammen mit Sabine Kühlich (links) und Anne Czichowsky (rechts) lädt Sheila Jordan ihr Publikum zu einer "beseelten Jazz-Reise". (Foto: Veranstalter)

Ein Konzert mit interenationalen Jazzmusikerinnen "Lines for Ladies" steigt am Freitag, 2. November, ab 19.30 Uhr im Alten Bahnhof an der Ruhrtalstraße. Unter dem Titel "Lines for Ladies" trifft sich hier die junge Generation deutscher Vollblut-Jazzerinnen.

Sabine Kühlich und Anne Czichowsky, die beiden preisgekrönten Bandleaderinnen, versprühen freundschaftlichen Esprit und feminine Improvisations-Power. Auf das heftig groovende Fundament der Pianistin Tine Schneider und der Bassistin und Sängerin Lindy Huppertsberg baut eine ganz besondere Dame aus New York ihre Jazzgeschichten: Sheila Jordan.
Die beseelte Jazz-Reise beginnt in den Bebop-Nachtclubs des New York der 40er Jahre, allen voran Sheila Jordan – die einzigartige Zeitzeugin dieser Ära, eine persönliche Freundin der Jazzgrößen Charlie Parker, Horace Silver, Sonny Rollins oder Tom Harrell. Sie war die erste Sängerin, die auf dem bekannten Jazz-Label "Blue Note" eine Platte aufnahm und erhielt im Jahr 2012 die höchste Auszeichnung der USA für Jazzmusiker: den NEA-Jazz-Master Award.
Moderiert wird der Konzertabend im Alten Bahnhof von Prof. Dr. Ilse Storb, der 90-jährigen Botschafterin des Jazz. Für die interkulturelle Vermittlung, ihren Einsatz für Weltmusik und ihre weltweite Friedensarbeit erhielt Prof. Ilse Storb im Jahr 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande, gründete das Labor für Weltmusik und ist als Europas einzige Professorin für Jazzforschung weltbekannt.
Karten sind zum Preis von 20 Euro im Vorverkauf erhältlich bei Buch Decker (Tel. 02054/935077) an der Hauptstraße 92 und im Alten Bahnhof an der Ruhrtalstraße. Nähere Informationen erhalten Interessierte unter Tel. 02054/939339 oder im Internet (www.bahnhof-kettwig.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.