Kettwiger Johanniter verteidigen Landestitel

Anzeige
Titel verteidigt: Das Kettwiger A-Team. (Foto: JUH Essen)
Essen: Johanniter Kettwig |

Alle zwei Jahre veranstalten die Johanniter einen Landeswettkampf. Diesmal trafen sich die jungen Retter in Bochum.

Der Regionalverband Essen, der beim Landeswettkampf 2016 in Aachen und auch beim Bundeswettkampf 2017 in Koblenz jeweils einen Doppelsieg gefeiert hatte, trat wieder mit zwei Mannschaften aus dem Ortverband Kettwig an. Die A-Mannschaft (ab 16 Jahre) verteidigte ihren Landestitel erfolgreich und qualifizierte sich für den nächsten Bundeswettkampf, der im Mai 2019 in Berlin ausgetragen wird, die B-Mannschaft (12 bis 16 Jahre) belegte unter 16 Teams einen hervorragenden fünften Platz.
In der Bochumer Innenstadt galt es, die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen. Verbrennungen, Schnittwunden oder Unfälle mit dem Skateboard wurden simuliert. Die Teams mussten die jeweilige Situation richtig einschätzen und die nötigen Erste-Hilfe- oder Notfallrettungsmaßnahmen einleiten. Erstmalig waren auch Rettungshunde mit dabei.
Nach der Siegerehrung im Bochumer Ruhr-Congress gab es für die Essener Delegation noch eine gute Nachricht: Der nächste Tag der Johanniter und Landeswettkampf findet im Jahr 2020 im Regionalverband Essen statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.