Blindgängerfund im Essener Ostviertel
21:04 Uhr: Amerikanische Zehn-Zentner-Bombe erfolgreich entschärft

Die Fundsteller der Bombe wird von Feuerwehr und Ordnungsamt gesichert.
  • Die Fundsteller der Bombe wird von Feuerwehr und Ordnungsamt gesichert.
  • Foto: lokalkompass
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute am 9. Juni 2020 eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe in der Elisenstraße in Höhe der Hausnummer 9 im Stadtteil Ostviertel gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder und muss noch heute entschärft werden.

Alle Gebäude im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert. Die Evakuierung des inneren Kreises durch das Ordnungsamt Essen hat kurz vor 16 Uhr begonnen. Auch die Sperrstellen werden nun nach und nach mit Personal besetzt.
Eine Betreuungsstelle ist im Gymnasium Nord-Ost eingerichtet. Alle nötigen Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienebestimmungen werden getroffen. Der Zugang ist über die Stoppenberger Straße möglich.

Zugausfälle - Abfahrt A40 Essen-Huttrop aus Fahrtrichtung Bochum gesperrt

Aufgrund der Blindgängerentschärfung kommt es zu Verkehrseinschränkungen rund um das betroffene Gebiet. Insbesondere die Strecken der Deutschen Bahn zwischen Essen Hauptbahnhof und Bochum werden während der Entschärfung nicht befahren.
Auch die A40-Abfahrt Essen-Huttrop aus Fahrtrichtung Bochum wird während der Entschärfung gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.
Bei der Ruhrbahn sind die Buslinien 154/155, 160/161 und 166 betroffen.
Mehr Infos auf der Homepage der Ruhrbahn.

Entschärfung noch heute - Stadt informiert über die nächsten Schritte

Im Umkreis von 500 Metern bis 1.000 Metern sollte man sich während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen.

Feuerwehr und Ordnungsamt weisen darüber hinaus darauf hin, dass Kraftfahrzeuge während der Evakuierung und Entschärfung von der Straße entfernt werden sollten; vorhandene Gasgeräte sind abzusperren.
Aktuelle Informationen zur Bombenentschärfung gibt es auf der Homepage der Stadt Essen unter www.essen.de/bombenfund, auf Stadt Essen – Das Stadtportal, dem offiziellen Facebook-Account der Stadt Essen unter www.facebook.com/StadtportalEssen sowie über die lokalen Medien.
Das Bürgertelefon zur Bombenentschärfung wird unter der neuen Nummer 123-8881 eingerichtet.

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen