Bürger beunruhigt
Erneut bewaffneter Mann im Bezirk Zollverein

Kräfte des SEK gehen zum Gebäude um die Bewaffnete Person zu suchen. Das Gebiet ist aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt.
2Bilder
  • Kräfte des SEK gehen zum Gebäude um die Bewaffnete Person zu suchen. Das Gebiet ist aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt.
  • Foto: Reklips
  • hochgeladen von Thomas Spilker (FDP)

Passanten in Katernberg hatten gegen Mittag im Bereich der Schonnebeckhöfe / Köln-Mindener Str einen Mann gesehen, der vermutlich mit einem Gewehr bewaffnet war. Er wurde beobachtet wie er in ein Haus hineinlief.
Die schnell eintreffende Polizei und ein Spezialeinsatzkräfte haben daraufhin unverzüglich das Gebäude umstellt, den Gefahrenbereich großräumig abgesperrt und den Mann gesucht.
Durch die Polizei konnte ein 32jähriger Deutscher in einer Wohnung aufgefunden werden. Eine Schusswaffe und eine Machete wurden sichergestellt. Aus welchem Grund der Mann bewaffnet in Katernberg herumlief wird zur Zeit ermittelt.
Durch den Großeinsatz der Polizeikräfte, der die Vollsperrung der Schonnebeckhöfe mit sich brachte, kam es zu Staus und Behinderungen im ganzen Stadtteil. Auch die Tram 107 konnte ihren Betrieb nur bis zum Abzweig Katernberg sicherstellen. Die weitere Verbindung zwischen Essen und Gelsenkirchen war gesperrt. Zahlreiche Schaulustige beobachteten das Geschehen, blieben aber diszipliniert

Kräfte des SEK gehen zum Gebäude um die Bewaffnete Person zu suchen. Das Gebiet ist aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt.
Die Schonnebeckhöfe war gesperrt. Die Tram 107 endete am Abzweig Katernberg.
Autor:

Thomas Spilker (FDP) aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.