Bücherkompass: Unsere Heimat ist das Ruhrgebiet!

3Bilder

Im Ruhrgebiet gibt es so viele spannende Geschichten zu erfahren: Ganz egal ob über den Traditionsverein Rot-Weiss Essen, das Leben in den 1930er bis 1950er Jahren im Essener Norden, oder etwa den Duisburger Hafen. Unsere drei Vorstellungen für den Bücherkompass haben so manche überraschende Geschichte parat. Wenn Ihr Eines der Bücher haben und es anschließend im Lokalkompass rezensieren wollt, müsst Ihr einfach den Beitrag kommentieren. Und mit etwas Glück liegt eines der Exemplare schon bald in Eurem Briefkasten!

111 Gründe, Rot-Weiss Essen zu lieben - Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt von Uwe Strootmann 

"Nur der RWE!" Damit ist eigentlich schon alles gesagt und es bedarf keiner weiteren Gründe , Rot-Weiss Essen zu verfallen. Schließlich hat der Klub aus dem Essener Norden seit vielen Jahren sportlich nicht mehr für Aufsehen gesorgt.
Warum aber kommt keine Sportsendung oder Publikation ohne den RWE aus, wenn es über Tradition, außergewöhnliche Klubgeschichte oder Ligenreformen zu berichten gilt? Der RWE mag zwar als gefallener Verein gelten, aber eines ist sicher: Sein größtes Kapital sind seine eigenen Fans. In guten wie in schlechten Zeiten. Mit gutem, aber auch schlechtem Ruf. Das ist die Fanszene der Hafenstraße.
Autor Uwe Strootmann, bekennender RWE-Fan, erzählt bewegende Geschichten über seinen Verein und liefert damit 111 Gründe, warum man Rot-Weiss Essen lieben muss - ein Buch für Fans sowie für diejenigen, die es noch werden wollen!
Ein Appetitmacher für Letztere dürfte schon der Erste der 111 Gründe sein: "Weil es ohne Rot-Weiss Essen kein Wunder von Bern gegeben hätte." 
Warum? Lest selbst!

Hier schlug das Herz im Pott - Erinnerungen aus dem Essener Norden vom Kanal bis zum Segeroth von Brigitte Böcker

Unser zweites Buch erzählt die Geschichten der Menschen, die in der Heimat von Rot-Weiss Essen groß geworden sind: dem Essener Norden. Die zum Teil sehr persönlichen Erinnerungen spiegeln die Verhältnisse vor allem in den 1930er bis 1950er Jahren wider, lassen damalige Alltags- und Arbeitssituationen wieder lebendig werden. Die Autoren berichten von Kindheit und Jugend, vom Siedlungs-, Stadtteil- und Vereinsleben, von der ersten Schicht auf Zeche, von alten Spielen und der ersten Liebe, von Kirmes und Büdchen, von Kneipentouren und Fußball-Legenden, wie WM-Torschütze und Ex RWE-Spieler Helmut Rahn, der im Stadtteil Katernberg geboren wurde.


Geheimnisvolles NRW - Elf Orte und ihre ganz besondere Geschichte von Achim Nöllenheidt

Auch das dritte Buch, was wir euch in dieser Woche zum Rezensieren anbieten, spielt in unserer wunderbaren Heimat. Und auch hier beginnt das erste Kapitel in Essen, um genauer zu sein in der Villa Hügel: Das ehemalige Wohnhaus der Familie Krupp. 
Neben der Villa Hügel werden zehn weitere Orte aus NRW mit ihrer ganz eigenen Geschichte vorgestellt:
Ordensburg Vogelsang, Duisburger Hafen, Kanzlerbungalow, Kölner Hauptbahnhof, Möhnetalsperre, Nürburgring, Petersberg, Teutoburger Wald, Zeche Zollverein und der Regierungsbunker in Ahrweiler im Ahrtal.
Weit über Nordrhein-Westfalen hinaus sind die Namen dieser Orte, an denen sich bewegende Geschichten, markante Wendepunkte und tragische Schicksale abspielen - und die viele Geheimnisse bergen.
Die Autoren des reich bebilderten Bandes haben Archive durchforstet, historische Zusammenhänge aufgedeckt - und sind auf Geschichten gestoßen, die so noch nie erzählt worden sind. Darüber hinaus wurden Zeitzeugen aufgespürt, deren Leben mit den Schauplätzen eng verbunden ist - weil sie hier das Licht der Welt erblickten, dem Tod ins Auge sahen, schicksalhafte Entscheidungen für sich selbst oder für ganze Nationen trafen.
Das Buch zur geheimnisvollen WDR-Fernsehserie "Geheimnisvolle Orte" ist eine spannende Entdeckungsreise, auf die Ihr, liebe Community mitgenommen werden könnt!    

Der Bücherkompass:

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, kommentiert unter dem Beitrag.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund sechs Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen. Bitte verwendet dazu das Schlagwort "Bücherkompass".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen