Chorgründer gestorben
Essener Madrigalchor trauert um Manfred Gerunde

Manfred Gerunde (Mitte) hatte zu seinem 80jährigen Geburtstag ins Kolpinghaus eingeladen!
2Bilder
  • Manfred Gerunde (Mitte) hatte zu seinem 80jährigen Geburtstag ins Kolpinghaus eingeladen!
  • Foto: Friedel Frentrop
  • hochgeladen von Clarissa Waclawek

Chorgründer starb mit 88 Jahren
Der Essener Madrigalchor trauert um seinen Ehrenvorsitzenden, der am 4. Dezember im Alter von 88 Jahren gestorben ist. 1968 gründete Manfred Gerunde gemeinsam mit dem Musikdirektor Siegfried Trebing den gemischten Chor. Er wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt und übte dieses Amt ohne Unterbrechung 45 Jahre aus, bis er sich 2013 zurückzog. Seitdem war er Ehrenvorsitzender.

Die Liebe zur Musik, das Singen und sein Chor hatten im Leben von Manfred Gerunde einen großen Stellenwert. Über die Jahrzehnte leitete er mit großem, zuverlässigem Engagement die Geschicke des Chores. Regelmäßig veranstaltet der Madrigalchor sein Weihnachtskonzert in Altenessen in der Alten Kirche und mit Förderung der Bezirksvertretung ein Konzert am Volkstrauertag. Außerdem gab der Chor u. a. zahlreiche Benefizkonzerte. Konzertreisen führten in verschiedene europäische Länder und nach Kanada. 1997 verpflichtete er Volker Buchloh als Chorleiter. Mit ihm wurde der Chor 1999 zum ersten Mal Meisterchor im Chorverband NRW. 
1987 erhielt Manfred Gerunde vom Sängerbund im Chorverband NRW die Ver-dienstplakette in Bronze für 25 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender. 2009 wurde er für 40 Jahre als 1. Vorsitzender vom Sängerbund mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Für seine weiteren ehrenamtlichen, kulturellen und kirchlichen Tätigkeiten erhielt er 1999 das Bundesverdienstkreuz.
Der Chor wird Manfred Gerunde in dankbarer Erinnerung behalten!

Manfred Gerunde (Mitte) hatte zu seinem 80jährigen Geburtstag ins Kolpinghaus eingeladen!
Autor:

Clarissa Waclawek aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen