Fotoausstellung "Orte der Erinnerung"

Denkmal am Sammelpunkt der Juden, Babyn Jar, Kiew

Foto: Olaf Eybe
6Bilder
  • Denkmal am Sammelpunkt der Juden, Babyn Jar, Kiew

    Foto: Olaf Eybe
  • hochgeladen von Jörg Bütefür

Am 27. Januar wurde im klasse:Raum (Essener Theaterpassage, Rathenaustraße 2) die Fotoausstellung „Orte der Erinnerung: Auschwitz -Babyn Jar“ eröffnet. Noch bis zum 11. Februar zeigt der Essener Autor und Fotograf Olaf Eybe dort beeindruckende Detailaufnahmen von Orten des Massenmords an Juden und anderen Opfern des Nationalsozialismus.

„Jedes Jahr werden es weniger Überlebende, die ihre Erfahrungen des Holocaust an die folgenden Generationen weitergeben können“, erklärte Olaf Eybe zur Ausstellungseröffnung. „Deshalb ist es wichtig, die Erinnerung an die Gräueltaten der NS-Zeit wach zu halten.“ Unterstrichen wurden die Fotos von Textbeiträgen des Künstlers.

Fotografisch stellt Eybe Details aus den Gedenkstätten in Ausschwitz, Birkenwald und Babyn Jar in den Mittelpunkt: Nahaufnahmen von Erschießungswänden, plastisch wirkende Haken aus dem berüchtigten Todesblock in Auschwitz oder Fundstücke bei Vor-Ort-Terminen.

„One Shot – One Hit“

steht auf einer weggeworfenen Getränkeflasche. Sie liegt dort, wo 1941 in nur 36 Stunden 33.771 Menschen erschossen wurde. Die durch Bilder und Worte erzeugte Stimmung wurde musikalisch verstärkt durch Ralf Kaupenjohann (Akkordeon) und Markus Emanuel Zaja (Klarinette). Mit ihren lautmalerischen Improvisationen ließen sie den Wind der Appellplätze fühlbar werden. Veranstalter der Foto-Ausstellung ist die „Kreative Klasse e.V. – Berufsverband Ruhr“. Unterstützt wird sie vom Kulturbüro der Stadt Essen.

Am Sonntag, 4. Februar, 17 Uhr findet die nächste Führung durch die Ausstellung statt. Weitere Besuche – auch von Schulklassen oder Jugendgruppen – sind bis zum 11.2. nach Vereinbarung möglich. E-Mail an: olaf.eybe@eybeeybe.de

Weitere Informationen

zum Künstler

Initiator des Projektes ist der Essener Künstler Olaf Eybe. Der Historiker und Publizist, der als Texter und Fotograf arbeitet, erstellte das Konzept der Ausstellung, fotografierte an den historischen Orten in Polen und der Ukraine und schrieb Gedichte zu dem Thema Holocaust und Erinnerungskultur.
www.photography-olaf-eybe.com

zur Kreativen Klasse

Der Verein Kreative Klasse verfolgt das Ziel, die kreative Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern aller Kultursparten sowie Unternehmen der Kreativwirtwirtschaft zu fördern und die Akteure miteinander zu vernetzen.
www.kreativeklasse.org

zur Musik

Das deutsch-polnische Duo „kzrme“ besteht aus Ralf Kaupenjohann (Akkordeon) und Markus Emanuel Zaja (Klarinette).
www.kzrme.de

Autor:

Jörg Bütefür aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.