Welt-Theater-Tag am 27.03.2020
Mews: Solidarität mit Freien Theatern durch Spendenkarten üben

Das Freie Theater "Studiobühne" in Kray-Leithe - hier noch eine Ansicht vor der Renovierung. Ohne Zuschauer*innen hilft aber auch ein sanierter Theaterbau nicht. Wir müssen ob beim Theater Courage oder Freudenhaus oder der Volksbühne und vielen anderen freien Ensembles mehr, dafür sorgen, dass sie nicht alle durch den Virus und die nachfolgenden Quarantänen weggerafft werden.  Die staatlichen Hilfsabgebote werden dass allein nicht leisten können.
2Bilder
  • Das Freie Theater "Studiobühne" in Kray-Leithe - hier noch eine Ansicht vor der Renovierung. Ohne Zuschauer*innen hilft aber auch ein sanierter Theaterbau nicht. Wir müssen ob beim Theater Courage oder Freudenhaus oder der Volksbühne und vielen anderen freien Ensembles mehr, dafür sorgen, dass sie nicht alle durch den Virus und die nachfolgenden Quarantänen weggerafft werden. Die staatlichen Hilfsabgebote werden dass allein nicht leisten können.
  • Foto: Walter Wandtke
  • hochgeladen von Walter Wandtke

Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen startet eine Solidaritätsinitiative für die Freien Theater, die ja in der Zeit des Corona-Shut-Downs in ihrer Existenzgrundlage bedroht sind:
„Wir regen an, dass Theaterkundinnen und -kunden auf die Rückerstattung bereits erworbener Karten verzichten. Am 27. März ist Welt-Theater-Tag, für den die Theater besonders viele Veranstaltungen geplant hatten. Wir möchten unsere Solidarität mit den Freien Theatern mit folgendem Aufruf deutlich machen:
Wir bitten die Freundinnen und Freunde der Theater gezielt `virtuelle´ Karten als Spendenkarten für die Veranstaltungen des Welt-Theater-Tages, die ja nicht besucht werden können, zu erwerben.
Die beteiligten Theater werden für diesen Tag verschiedene Online-Produktionen ins Netz stellen. Natürlich könnte man auch `virtuelle´ Karten als Spendenkarten auch für weitere abgesagte Vorstellungen an anderen Tagen erstehen.
Die Grünen erwägen nach der Coronakrise einen Dankeschön- Abend für alle, die sich an dieser Spendenaktion beteiligt haben.“

Das Freie Theater "Studiobühne" in Kray-Leithe - hier noch eine Ansicht vor der Renovierung. Ohne Zuschauer*innen hilft aber auch ein sanierter Theaterbau nicht. Wir müssen ob beim Theater Courage oder Freudenhaus oder der Volksbühne und vielen anderen freien Ensembles mehr, dafür sorgen, dass sie nicht alle durch den Virus und die nachfolgenden Quarantänen weggerafft werden.  Die staatlichen Hilfsabgebote werden dass allein nicht leisten können.
Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen startet eine Solidaritätsinitiative für die Freien Theater, die ja in der Zeit des Corona-Shut-Downs in ihrer Existenzgrundlage bedroht sind.
Autor:

Walter Wandtke aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen