Ritter Rost zu Gast beim Lesefest im Gemeindehaus Immelmannstraße

Ritter Rost Autor Jörg Hilbert war viel umlagert.
  • Ritter Rost Autor Jörg Hilbert war viel umlagert.
  • Foto: Foto: Gohl
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Kinder lesen zu wenig? Nicht im Bezirk VI und schon gar nicht, wenn zum großen Lesefest geladen wird. Rund ums Buch gab es hier wieder so einiges zu entdecken. Und mit dem Besuch von Ritter-Rost-Autor Jörg Hilbert war sogar ein prominenter Vorleser vor Ort.
„Das Thema des mittlerweile bereits fünften Lesefestes war diesmal die Kulturhauptstadt“, erklärt die Leiterin des Evangelischen Kindergartens Schonnebeck, Susanne Paul. Dazu gehören natürlich auch die Abenteuer von Ritter Rost.
Autor Jörg Hilbert schrieb und zeichnete Geschichten rund um den Büroklammermüsli frühstückenden Ritter Rost und seine Freunde, den Drachen Koks und das Burgfräulein Bö, bereits zu seiner Studienzeit.
Jahre später wurden sie dann verlegt und sind seither ein Renner. Keine Frage, dass sich Jörg Hilbert um die Zahl seiner Zuhörerschaft während des Lesefestes keine Sorgen zu machen brauchte.
Vom Essener Lesebündnis mit initiiert gab es auf dem Fest nicht nur Literatur für alle teilnehmden Alterstufen vom Kindergarten- bis zum Schulkind, sondern auch ein tolles Begleitprogramm.
„Die Herbartschule schickte ihre Trommelgruppe, die Schillerschule organisierte ein Kulturhaupstadt-Quiz“, erinnert sich Susanne Paul. Zudem gab es zweisprachige Lesegruppen in Deutsch und Türkisch.
Wer mochte, konnte sich zum soeben entdeckten Lieblingsbuch auch gleich das passende Lesezeichen basteln. Ob Bilderbuchkino für die ganz Kleinen oder Ritter Rost - es war für jeden etwas dabei auf dem Lesefest.
Und wer trotz so viel Lesefutter noch Hunger hatte, der konnte sich an Saft und Waffeln laben. Für Eltern und Erzieher gab es natürlich auch Kaffee.
„Das war eine gelungene Veranstaltung, die gut besucht war“, resümiert Susanne Paul nicht nur für ihre Einrichtung. Um das sechste Lesefest im Bezirk VI im kommenden Jahr muss man sich demnach keine Sorgen machen. Und ebensowenig um die kindliche Leserschaft ...

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.