Echo von hinten

Im hektischen Alltagstrubel geht ja so manches unter. Insbesondere im Straßenverkehr. Dort schaltet sich das Gehirn meist erst dann ein, wenn die Wortwahl längst getroffen ist und der andere Teilnehmer schon mehr oder weniger freundlich ermahnt wurde, "seinen Fahrstil doch bitte anzupassen".

Da ist es umso erstaunlicher, wenn sich plötzlich der Nachwuchs in das Geschehen auf der Straße einschaltet und das Mundwerk vom Papa reflektiert. Auf einmal muss man selbst nicht mehr schimpfen, wenn es von der Rückbank heißt: "Menno! Wir haben gar kein' Platz!" Expliziter wird es dann schon mit "Schlaf nicht ein da!", was aus dem Mund eines 2-jährigen Windelträgers nicht wirklich überzeugend bedrohlich, dafür aber umso lustiger klingt.

Heftigere Ausbrüche, die eines Ordnungsgeldes würdig wären, sind zum Glück bislang ausgeblieben. Ich weiß ja jetzt, was mir dann im Zweifelsfall von hinten blüht und kann meinen Stil entsprechend anpassen...

Autor:

Christian Gensheimer aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.