Über 200 kleine Füße spielten in Schonnebeck

10Bilder

Strahlende Kinderaugen vertreiben manchmal dunkle Regenwolken. Da hatten sich über 40 ehrenamtliche Helfer der ECA Siedlergemeinschaft so ins Zeug gelegt, um den Kids einen unvergesslichen Spiele-Sonntag zu bereiten und dann das: Petrus öffnete mittags alle Schleusen! Aber ins Wasser gefallen ist das Event trotzdem nicht!
Im Vorjahr hatten die engagierten Siedler der ECA Siedlergemeinschaft Schonnebeck ihn ins Leben gerufen: Den Kinder-Spieletag! Jetzt sollte er die Premiere toppen, denn man hatte das Spielangebot im Vorfeld fast verdoppelt. Doch daraus wurde nichts: Wie alle Open-Air-Veranstaltungen schwebte auch über dem 2. Spieletag die Frage: „Hält das Wetter?“
Es hielt nicht - zunächst. Denn um 11 Uhr gestartet, sah man sich schon mit vielen dunklen Wolken konfrontiert und um die Mittagsstunde öffnete der Himmel alle Schleusen. Doch die Siedler hatten vorgesorgt und viele große Zelte aufgestellt - außerdem war das Kosmos-Spieleteam wieder zu Gast und konnte Groß und Klein, die im langen (18 Meter!) Zelt Unterschlupf suchten, mit den neuesten Gesellschaftsspielen unterhalten. Wer des Spielens überdrüssig wurde, konnte sich vom Puppenspiel der „Kita Portendieck“ unterhalten lassen oder sich bei der Modenschau der Freiwilligen Feuerwehr Katernberg, die auch mit einer großen Spritzwand später am Nachmittag für Furore sorgte, in die Welt der Feuerwehrmänner- und frauen entführen lassen.
Auch der Kinderschutzbund hatte sich am Aktionstag beteiligt und betreute das beliebte „Kisten klettern“, bei dem die Kleinen ganz groß wurden, oder verwandelten zahlreiche Kindergesichter in wilde Tiere oder Fabelwesen am Schminkstand. Gefordert waren am Nagelbalken schließlich nicht nur die kleinen Gäste, sondern auch das große Volk, denn mancher Opa zeigte den jungen Wilden, wer den Hammer am besten schwingen kann.
Generationenübergreifend ist der Spieletag, wie auch die Siedlergemeinschaft, seit seiner Premiere. Über 100 Kinder fanden mit Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln und Freunden den Weg zum Spielplatz an der Huestraße/Ophoff und vertilgten satte 290 Würstchen und 19 von den Siedlern gesponserte Kuchen, Torten sowie etliche Kilos Waffelteig.
In einem selbstgebastelten Sparschwein sammelte die „Kita Portendieck“ 120 Euro, die zur Erweiterung des Spielangebotes auf dem Spielplatz gedacht sind.
Die Siedler selbst haben ein kleines Plus erwirtschaftet, das ebenfalls für den Spielplatz genutzt wird.
„Trotz des schlechten Wetters ein Erfolg!“, lautete das Fazit von Mitorganisator Olaf Palm, der bereits erwähnte, dass der „3. Kinder-Spieletag“ am 8. September 2012 an gleicher Stelle stattfindet und weiß, dass „ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer sowie die Unterstützung der Sponsoren und Zusagen der Lokalpolitiker für weitere Aktionen an und auf dem Spielplatz“ das alles nicht möglich wäre. „Vielen Dank an alle“, so Palm.

Autor:

Mareike Schulz aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.